Butter-Tarts


Rezept speichern  Speichern

mit Pecannüssen, ergibt 6 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.08.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
35 g Schmalz oder Palmin
35 g Butter
2 EL Eiswasser
1 Msp. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker, braun

Für die Füllung:

50 g Butter, weich
50 g Zucker, braun
1 kleines Ei(er)
60 g Ahornsirup (Maple Sirup)
1 TL Vanilleextrakt
24 halbe Pekannüsse
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Aus Mehl, Schmalz, Butter, Wasser, Backpulver, Salz und dem TL Zucker einen Teig herstellen. Das Schmalz und die Butter müssen sehr kalt sein. Sollte der Teig zu sehr kleben, noch 1 EL Mehl dazugeben. Sollte der Teig zu fest sein, 1 EL eiskaltes Wasser zugeben. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 210 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. 6 Förmchen eines Muffin-Blechs mit Butter einfetten. Den gekühlten Teig in 6 Portionen teilen und jedes Förmchen damit auskleiden. Das Muffin-Blech in die Gefriertruhe geben, während die Füllung vorbereitet wird.

Für die Füllung die weiche Butter mit den 50 g Zucker und dem Ei schaumig schlagen. Den Maple-Sirup und den Vanilleextrakt unterrühren .Das Muffin-Blech aus der Gefriertruhe holen. In jede Form 4 Pecannuss-Hälften geben und die Füllung auf die 6 Förmchen verteilen.

Die Tarts 12 - 15 Minuten im Backofen nicht zu dunkel backen. Die Butter-Tarts im Muffin-Blech auskühlen lassen, da sie leicht zerbrechen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.