Brot mit Backpulver


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 30.08.2015



Zutaten

für
500 g Mehl, nach Wahl
1 TL Salz
1 Pck. Backpulver
500 ml Wasser
n. B. Sonnenblumenkerne
n. B. Kürbiskerne
n. B. Roggen und Sesamkörner, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Alles in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Ich benutze immer einen Kuchenschaber.
In eine gewünschte Form geben. Bei 200 Grad Ober- Unterhitze im vorgeheizten Backofen für 45 Min. mit Deckel backen. Dann noch 15 Min. ohne Deckel backen, damit es schön braun wird.

Dann abkühlen lassen oder sogar warm genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

akps00

Sehr schnell gemacht und richtig gut. Fünf Sterne von mir.

08.05.2022 20:53
Antworten
raven23

Hallo nici8522, das Brot ist sehr schnell zubereitet und schmeckt sehr gut! Die Körner habe ich allerdings weggelassen. Bild konnte ich auch keins mehr machen, so schnell ist das weg gewesen... 5 Sterne von mir, das mache ich bestimmt nochmal! Lg Raven

30.01.2022 15:42
Antworten
Annenne

Das war mein erstes Brot, an dem ich mich versucht habe - mangels Hefe bin ich auf dieses Rezept gestoßen, zu dem man ja praktischerweise fast immer alles da haben dürfte! Habe 200 g Weizen- und 300 g Dinkelvollkornmehl genommen, außerdem die gesammelten "Kernchen" von Brötchen und Broten, die beim Schneiden abgefallen oder in den Bäckertüten noch drin waren. - Schmeckt vor allem mit Butter ohne alles sehr lecker! : ) Ich habe etwas weniger Wasser genommen - habe es portionsweise zugegeben, bis der Teig eine schöne Konsistenz hatte.

15.06.2021 21:56
Antworten
just251009

Super! Ich backe das Brot immer abends wenn keins mehr im Haus ist. Über Nacht auskühlen lassen und schon hat man ein leckeres Frühstück

01.04.2021 14:55
Antworten
Gerdy123

Hallo, habe das Btot heute auch gebacken. Streng nach Rezept und muss leider sagen, das es einr einzigr Entäuschung war. 1. war es nicht braun geworden und 2. nicht durch. Obwohl es fadt 2 Stunden im Ofen war, ging es nicht durch. Bin zutiefst entäuscht, gersdf weil alle Rezensionen so gut waren...

25.10.2020 13:56
Antworten
TanteChaos

DANKE!!! Ich kann endlich wieder Brot und ( Dank riesen Muffinblechen) Brötchen essen

22.08.2016 22:59
Antworten
ginger335

Hallo ich habe heute dieses Brot gebacken. Ich habe Dinkelvollkornmehl genommen dazu Brotgewürz, Dinkelkleie, Chiasamen, Leinsaat und Sonnenblumenkerne. Ich habe 2 kl. Brote gebacken, eins haben wir sofort gegessen. Mit diesem Brot schaffe ich den Hefeverzicht. Vielen Dank für das Rezept. Bilder sind unterwegs. VG Ginger

28.04.2016 20:06
Antworten
Kuchenhäschen

Hallo, eine schnelle Zubereitung und ein leckeres Brot. Eine Alternative zu gekauftem Brot, wird es bei uns jetzt öfter mal geben. LG

12.03.2016 10:33
Antworten
hungerleib

Hallo, rezept ist super für ein schnelles brot, danke. Ich hab 200g weizenmehl und 300g dinkelmehl genommen- leider ist es in der mitte nicht ganz richtig ( was hab ich falsch gemacht ? ), hatte eh die falsche form gewählt - kastenform wär wohl besser.Habs durch vier teile geschnitten und quer durch dann hat mann dreieckige scheiben. Für die not bin ich mit Mir mal zufieden.Das nächste wird wohl besser gelingen.... gruß markus

31.12.2015 00:02
Antworten
lrecords

Wenn ich mal ein schnelles Brot machen will mache ich dieses. Sehr schnell und einfach und es schmeckt gut. Grundsätzlich mache ich lieber Hefebrot aber wenn die Zeit fehlt ist dass hier top. Hab es das erste mal auf der Arbeit gemacht (Kinderheim) als am WE vergessen wurde Brot zu kaufen und es schnell gehen musste. Alle haben es gerne gegessen und schon wieder danach gefragt

04.10.2015 10:07
Antworten