Backen
Vegetarisch
Kuchen
Lactose
Ernährungskonzepte

Rezept speichern  Speichern

Käsekuchenmuffins

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.08.2015 153 kcal



Zutaten

für
100 g Butter, weiche
100 g Zucker, oder Vanillezucker
2 Ei(er)
500 g Magerquark
30 ml Sahne
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
153
Eiweiß
7,05 g
Fett
8,27 g
Kohlenhydr.
12,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern gut verrühren. Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Nun den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und für 30 Minuten bei 170 °C Umluft im vorgeheizten Backofen backen, bis sie eine leichte Bräunung bekommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marmelade79

Ich habe noch Himbeeren in den Teig gegeben , leider fallen die Muffins nach dem Backen sehr zusammen .

18.02.2020 14:41
Antworten
Marianne-Kipper

Richtig lecker. Ich trenne das Ei und hebe den Eischnee zuletzt unter. Gehen schön hoch und ich bekomme 18 Stück daraus

15.02.2020 18:21
Antworten
Natali1980

Sehr lecker. Finde es nur schade das der Boden von den Muffins so weich ist. Sind schwer aus der Papierform zu lösen.

13.02.2020 16:34
Antworten
AnnaNovember

Ich finde die Muffins sehr lecker und ausgewogen vom Geschmack. Ich habe noch Dosenmandarinorangen oben drauf gelegt. 75g Zucker haben auch gereicht. Vielen Dank

10.02.2020 18:54
Antworten
Kirija-Black

Heute ausprobiert. Ich find die Muffins sehr lecker. Sie gehen super schnell und sind einfach zu machen. Nächstes Mal werde ich sie mit Waldbeeren ausprobieren oder irgend einem anderen Obst. Danke für das Rezept

03.02.2020 17:50
Antworten
ikepopike

Super und so einfach! Ich habe in die Mitte Tk-Himbeeren gelegt, schmeckt sehr schön frisch

24.05.2017 20:08
Antworten
Spammails

Hallo, würde dieser Teig auch als Kuchen funktionieren?

22.03.2017 23:12
Antworten
zöllie

Hab die Muffins im Aldi Thermomax gemacht. Zudem noch frische Himbeeren drauf gesetzt. Super gut,-wärmstens weiter zu empfehlen. Tolles Rezept, danke!

10.09.2016 15:23
Antworten
MonaFeenstaub

Vielen Dank für das Rezept :) ich war zunächst kritisch, insbesondere da der Teig wirklich nicht geschmeckt hat.. Aber es war super einfach (ich kann kein Stück backen) und lecker. Einziger Nachteil: von zwölf muffins habe ich zehn gegessen - die Kalorien gehen auf Dich :D

14.05.2016 10:23
Antworten
KuchenKuchenKuchen

Habe die Käsekuchen-Muffins gestern ausprobiert, da mir das Rezept interessant erschien (kein Mehl, Puddingpulver, Muffin-Variante,...). Leider ist mir zunächst erst einmal die Ei-Butter-Masse geronnen, da ich diese gleich zusammen verrührt habe, wie im Rezept angegeben - normalerweise schlängt man ja zunächst die Butter mit dem Zucker schaumig und gibt dann ein Ei nach dem anderen oder auch mehrere Eier hinzu, da ich mich aber an das Rezept halten wollte, habe ich wie angegeben alles direkt zusammengemischt....das war wohl doch ein Fehler. Habe am Ende aber noch eine halbwegs homogene Masse hinbekommen. Da ich bereits gesüßten Vanillequark verwendet habe, habe ich den Zucker etwas reduziert. Die Muffins sind zunächst schön aufgegangen, dann aber leicht zusammengefallen, aber das hat man ja auch beim Käsekuchen schon einmal und tut dem Geschmack keinen Abbruch. Geschmacklich waren sie auch wirklich ganz lecker, die Konsistenz war etwas gewöhnungsbedürftig, das kann aber an dem Faupax mit der Butter-Eier-Mischung gelegen haben, es trat beim Backen auch sehr viel Fett durch die Muffinförmchen aus, sie waren regelrecht durchweicht. Ich werde das Rezept demnächst noch einmal probieren und dann wie oben beschrieben etwas anders mit der Butter-Zucker-Ei-Mischung verfahren - vielleicht lags ja wirklich am missglückten Start. Optisch und geschmacklich waren die Muffins allerdings wirklich nett und dazu schnell und unkopmliziert herzustellen. Foto ist unterwegs. LG KuchenKuchenKuchen

17.12.2015 07:59
Antworten