Weißes Kaffeeeis mit Schokoladenküchlein


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 28.08.2015



Zutaten

für

Für das Eis:

500 ml Schlagsahne
80 g Kaffeebohne(n)
120 g Zucker
4 Eigelb, sehr frisch

Für den Teig:

150 g Zartbitterschokolade
130 g Butter
3 Ei(er)
3 Eigelb
1 EL Vanillezucker
130 g Zucker
130 g Mehl

Außerdem: (für die Förmchen)

etwas Butter
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 57 Minuten
Achtung: Für das Kaffeeeis die Bohnen mindestens 24 h vor der Eisbereitung in der Sahne einlegen und im Kühlschrank kalt ziehen lassen!

Die Bohnen dann abseihen und die Sahne nun in einem Töpfchen aufkochen lassen. Derweil die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die aufgekochte Sahne etwas abkühlen, so dass sie nicht mehr kochend heiß ist - sonst gibt es kein Kaffeeeis, sondern Rührei mit Kaffeegeschmack - und nun in dünnem Strahl direkt zur Ei-Zucker-Mischung geben, dabei mit dem Schneebesen kräftig schlagen. Im Eiswasserbad die Masse nun etwas herunterkühlen und im Anschluss für ca. 1 - 1,5 Stunden in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. Nun das Eis zwischenlagern im Gefrierfach. Dieser Schritt kann auch gut einige Stunden vor dem Servieren geschehen.

Für die Küchlein nun feuerfeste Keramikförmchen gründlich von innen mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen. So lassen sich die Küchlein besser stürzen und das Küchlein hat durch leichtes Karamellisieren der äußeren Schicht eine bessere und leckere Stabilität.
Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Für die Küchlein die Schokolade mit der Butter in einem Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und dann etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Eier, die Eigelbe, den Vanillezucker und den Zucker mit dem Handrührgerät einige Minuten lang schaumig aufschlagen. Nun das Mehl am besten gesiebt vorsichtig unterheben. Jetzt die Schokoladen-Butter-Mischung zum Teig geben und gut vermengen.

Den Teig sofort in die Förmchen zu je 2/3 füllen, da der Teig noch etwas aufgehen wird. Die Küchlein nun auf mittlerer Schiene für ca. 12 Minuten backen. Falls der Teig aus dem Kühlschrank kommt, verlängert sich die Backzeit um ca. 5 Minuten - siehe den Tipp unten.

Anmerkung: Der Teig reicht für mehr als 6 Küchlein - also habt noch Förmchen oder eben ein paar Kaffeetassen auf Reserve, sodass es Nachschlag geben kann.

Tipp: Dieses Dessert lässt sich hervorragend vorbereiten, wenn ihr Gäste bekommt. Das Eis kann vorher hergestellt werden und einfach im Gefrierfach seiner Bestimmung harren und der fertiggestellte Teig für die Küchlein kann locker 12 h im Kühlschrank stehen bis er weiterverarbeitet wird. In diesem Fall dann aber noch nicht in die Förmchen füllen, sondern erst wenn sie gebacken werden sollen. Der Teig ist immer noch sehr fluffig und die Küchlein gehen trotz Wartezeit toll auf!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evchen_kocht

Dankeschön :-)! Freut mich zu hören!

16.04.2021 09:32
Antworten
VIEW0190

Bisher habe ich nur das Eis gemacht. Das ist mega! Für Kaffeeliebhaber absolut zu empfehlen. Einfach in der Zubereitung und unglaublich im Geschmack

15.04.2021 11:18
Antworten