Schweinefilet mit Ziegenkäse, Kräutern der Provence und Bacon im Blätterteigmantel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kalt und warm ein Genuss, partytauglich und gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.08.2015



Zutaten

für
450 g Schweinefilet(s), am Stück
125 g Ziegenkäse
100 g Bacon, in Scheiben
275 g Blätterteig, frisch oder aus dem Kühlregal
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter der Provence
1 EL Schweineschmalz
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und sehr fein hacken. Das Filet parieren, pfeffern und salzen, dann im Schmalz rundherum kurz aber scharf anbraten. Anschließend beiseitestellen. Im Bratfett Knoblauch und Zwiebel anschwitzen, dann ebenfalls beiseitestellen.

Auf Backpapier (Alufolie geht auch) den Bacon auslegen, darauf vorsichtig den Ziegenkäse streichen (mit einem Löffel andrücken geht am besten), dann die Zwiebel und die Knoblauchzehe verteilen, nach Belieben mit Kräutern der Provence bestreuen. Nun das Schweinefilet mit dem Bacon vorsichtig und straff einwickeln.

Im Anschluss den Blätterteig ausrollen. Das ummantelte Filet auf eine Längsseite des Blätterteigs legen, die andere Seite umklappen, die Ränder mit einer Gabel andrücken und mit Eigelb bestreichen.

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen und das Filet für ca. 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 150 °C reduzieren und das Gericht weitere 10 Minuten fertig backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weiwel

Welche Klöße?

03.02.2023 18:41
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vor allem wegen dem Blätterteig und weil es keine Sauce gibt passen die Klöße gar nicht und wegen dem Ziegenkäse der Rotkohl nicht sehr gut. Ich würde Rosenkohl oder Wirsing und einen saftigen Kartoffelgratin (oder nur Baguette) dazu reichen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

14.12.2019 09:59
Antworten
jorinde1th

Hallo! Das Rezept ist Mega lecker. Als wir es ausprobiert haben, haben wir es nur so gegessen. jetzt möchte ich das gern zu Weihnachten machen, allerdings mit Beilagen. was meint ihr würde am besten dazu passen? Typische Weihnachtsbeilage wie Klöße und Rotkohl passen denke ich nicht, wegen dem Ziegenkäse. Oder?

14.12.2019 08:35
Antworten
Cieseline

Das Rezept hört sich sehr lecker an, ich würde das gerne abends für Gäste machen. Jetzt meine Frage: könnte man den Braten am Vormittag oder Vorabend schon soweit vorbereiten, dass man ihn nur noch abends in den Ofen schieben muss? Hat da jemand schon Erfahrungswerte? LG

17.10.2018 10:56
Antworten
callis1344

Vielen lieben Dank für dieses *einfach super* gelungene Rezept. Ein Rezept dass in meinen engeren Kreis kommt!

13.09.2017 15:28
Antworten
Funtastisch

Sehr lecker! Gelingt 100%ig wenn man sich an das Rezept hält!

19.05.2017 15:54
Antworten
agnusdie

Hallo Ekie03, herzlichen Dank für so ein tolles Feedback, freue mich! Schönen Sonntag und beste Grüße, agnusdie

12.02.2017 14:33
Antworten
Ekie03

Waaaaahnsinning lecker! Ich habe zwei Zwiebeln und mehr Knoblauch genommen als im Rezept steht aber ansonsten alles genauso gemacht. Das Fleisch war rosa und saftig und der Ziegenkäse kam auch sehr gut zur Geltung. Ich würde gerne 10 Sterne geben ;) Danke für das Rezept!

11.02.2017 19:21
Antworten
agnusdie

Hallo klausijoe, vielen Dank für das Feedback und die tolle Wertung! Viele Grüße, agnusdie

09.03.2016 18:41
Antworten
klausijoe

Einfach nur lecker- wird wieder gemacht! Danke!

07.03.2016 12:50
Antworten