Selbstgemachtes Nutella


Rezept speichern  Speichern

leckerer Nutella-Ersatz, vegan, ohne Zucker und gesund, Low-Carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.08.2015 148 kcal



Zutaten

für
240 g Haselnüsse
60 g Erythrit (Zuckerersatz) oder Xucker Light
40 g Backkakao
100 ml Mandelmilch (Mandeldrink) oder Haselnussmilch
1 Prise(n) Salz
1 EL Vanilleextrakt oder Vanillearoma

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Haselnusskerne auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und kurz im Backofen mit Oberhitze rösten. Wenn euer Backofen diese Funktion nicht hat, röstet die Haselnüsse ein paar Minütchen länger. Vorsicht! Passt auf, dass sie nicht zu dunkel werden.

Wenn die Haselnüsse geröstet sind, muss die Schale ab. Bei einigen Nüssen wird die Schale sicherlich durch die Hitze schon abgeplatzt sein. Ich habe die Nüsse abwechselnd in ein gewöhnliches Nudelsieb und eine Schüssel gegeben und diese geschüttelt. Die Nüsse müssen nicht unbedingt alle vollständig von der Schale befreit sein. Ein wenig Schale erhält ein angenehmes Röstaroma. Wer gleich blanchierte Nüsse ohne Schale hat, kann diesen Schritt natürlich umgehen; trotzdem nicht vergessen auch blanchierte Nüsse im Ofen kurz zu rösten.

Wenn die Schale ab ist, gebt eure Nüsse in einen Mixer oder in eine ähnliche Küchenmaschine und verarbeitet sie so lange, bis die Masse zu einem leichten Mus wird bzw. die Masse an den Seiten "klebt". Der Mixer wird es nach einer Weile nicht mehr schaffen, die Nüsse zu zerhacken. Nun gebt ihr die Mandelmilch hinzu - dem Mixer wird es jetzt leichter fallen, weiter zu arbeiten - und alle restlichen Zutaten. Mixt so lange, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Das Mus wird niemals so zart und fein wie echtes Nutella! Wenn ihr es ein wenig "flüssiger" mögt, gebt noch ein klein wenig mehr Mandelmilch hinzu.

Nehmt euch ein verschließbares Glas und füllt die Menge hinein.

Anmerkungen:
Man kann bei Bedarf oder wenn man kein Erythrit zur Hand hat natürlich auch Stevia, Puderzucker oder echten Zucker verwenden. Ich habe Erythrit genommen, weil ich Kalorien einsparen (es hat 0 Kalorien) und weil ich die Nusscreme nicht so extrem süß haben wollte. Wer es süßer mag, der kann auch Xylit verwenden. Xylit schmeckt exakt wie Zucker, hat aber nur halb so viele Kalorien.

Närwertangaben: (komplett)
1770 kcal | 160 g Fett | 18 g Kohlenhydrate | 44 g Protein
Pro Portion: (eine Portion sind etwa 30 g also ein Aufstrich)
148 kcal | 13 g Fett | 1 g Kohlenhydrate | 4 g Proteine

Ein Aufstrich hat ähnlich viele Kalorien/Fett wie Nutella, aber hier habt ihr gutes Fett und kein billiges, ungesundes Fett in Verbindung mit Industriezucker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Siageo

Total lecker! Ich verzichte seit einigen Wochen auf Industriezucker und ernähre mich Low Carb. Dieses selbstgemachte Nutella hat meine Lust auf Schokolade gestillt! Ich habe gemahlene Haselnüsse verwendet und statt Mandelmilch ungezuckerte Sojamilch. Das ganze mit etwas Mascarpone und griechischem Joghurt vermixt resultiert in einer richtig leckeren Schokocreme ☺️

10.05.2021 15:54
Antworten
Anika_262002

Super lecker und einfach. Brauchte das Rezept um damit einen Kuchen herzustellen! Super lecker geworden dadurch und man weiß was drin ist!

04.03.2020 09:31
Antworten
Lena-Meyer1251

Ich liebe liebe liebe dieses Rezept :D es ist so einfach h gemacht und so lecker!! Ich reibe 1 Tonka Bohne mit rein und nehme ca. 80ml Mandelmilch mit Vanille. Schmeckt fantastisch!

06.07.2019 14:21
Antworten
Sunny-chan

Danke für den Tipp, das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

04.11.2019 08:24
Antworten
Ma-Leja

Ein richtig tolles einfaches Rezept ohne viel Schnick Schnack. Genau danach hatte ich gesucht. Ich habe mich jedoch von der Haselnussmenge an die 200g von BierBrotButter gehalten sowie die 35g Kakao. Ich habe 70g Zuckerersatzstoff (30g Erythrit 40g Xylit) gebommen. In der Backabteilung findet man schon gehackte und geröstete Haselnüsse. Das schafft dann sogar mein uralter Pürierstab und spart Zeit. Am Ende hab ich es mit Vanille und einer Prise Salz abgeschmeckt. Vielen Dank !

27.03.2018 20:16
Antworten
BierBrotButter

Ach ja, zum saubermachen des Mixers hab ich den Rest der Hafermilch in den Mixer gegeben. Das gibt nochmal eine leckere Haselnuss-Schoko-Milch und der Mixer ist (fast) sauber!!! Ich habe ein Bild mit dem Mixer, der "Reinigungsmilch" und natürlich der Nutella hochgeladen...

30.08.2016 21:59
Antworten
BierBrotButter

Hab die Nutella eben wie folgt gemacht - und bin begeistert!!! : 200g Haselnüsse mit Schale in der Pfanne geröstet. Nüsse (immer noch mit Schale) in den Mixer meiner Ankarsrum und für 3 Minuten gemixt (gar kein Problem!). Dann folgende Zutaten dazugegeben und nochmals 2 Minuten gemixt: - 100ml Hafermilch mit Mandeln - 70g Xylit / Xucker - 40g Butter - 35g Kakao - 1 Schuss Sonnenblumenöl (für den Glanz) - 1 TL Vanille, gemahlen - 1 Prise Salz Vielen lieben Dank für das Rezept, das ich nur leicht abgewandelt habe. Ab jetzt gibt es bei uns nur noch diese Nutella!

30.08.2016 21:54
Antworten
Feenstaub88

Mein erstes "gericht" mit xucker und ich liebe es jetzt schon. Es ist nicht mit dem Original Nutella zu vergleichen,ABER ich finde es Ultra lecker, Habs mit mandelmilch gemacht. Das wirds bei mir öfters geben und ich kann ohne Reue Nutella essen ;-) Danke für das Rezept

29.03.2016 22:22
Antworten
Riri01

Das Rezept klingt ganz toll, wird demnächst ausprobiert. Kannst du etwas zur Haltbarkeit sagen?

11.03.2016 20:53
Antworten
MdmChantou

gerade getestet :) hab haselnussmilch genommen und davon etwas mehr..hab nach gefühl gearbeitet ;) hab auch etwas mehr zucker genommen aber alles nach Geschmack sehr lecker

27.02.2016 18:41
Antworten