Grandma's Blaubeermuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (302 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 04.02.2005 182 kcal



Zutaten

für
100 g Butter oder Margarine
3 Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Milch
330 g Mehl
1 EL Backpulver
½ TL Salz
1 Orange(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale
250 g Heidelbeeren, frisch oder tiefgekühlt
etwas Zucker, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
182
Eiweiß
3,71 g
Fett
6,31 g
Kohlenhydr.
26,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Butter oder Margarine bei schwacher Hitze zerlassen. Die Eier in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verschlagen. Den Zucker, das zerlassene aber abgekühlte Fett und die Milch dazugeben und alles gründlich miteinander verrühren.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Mehl, Backpulver und das Salz in eine zweite Schüssel geben und gut vermischen. Trockene Mehlmischung zu den feuchten Zutaten geben, nur so lange verrühren, bis alle Bestandteile gerade feucht sind. Zum Schluss die Orangenschale und die Beeren unterheben.

18 Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und jeweils etwa dreiviertelhoch mit dem Teig füllen. Etwas Zucker auf die Oberfläche streuen. Im vorgeheizten Ofen (Umluft 180°C, Gas 3-4) 25-30 Minuten backen, bis die Muffins oben aufreißen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins etwa 5 Minuten ruhen lassen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Hallo, sehr lecker diese Teilchen. Ich habe nichts am Rezept verändert. Hat alles prima geklappt. Ein Esslöffel Backpulver, na das ist ja so gut wie eine ganze Tüte. Gibt sehr große Esslöffel. ;-) Jedenfalls waren die Muffins total lecker und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

07.08.2022 17:07
Antworten
Brigitte6162

Aufgrund der vorliegenden Bewertungen habe ich folgendes verändert: 1 ganze Tüte Backpulver, 3 El Joghurt, erst 1 Löffel Teig, dann Heidelbeeren, dann Teig in die Förmchen, obendrauf braunen Zucker. Perfekt! Lecker, fluffig, saftig! Super Rezept! Kann man sicher mit anderem Obst machen. Volle Punktzahl!

03.08.2022 09:12
Antworten
maleolen

Die Muffins sind sehr lecker, habe auch Rama flüssig genommen ging super habe das Rezept auf 12 Muffins umgerechnet und hatte den Zucker auch reduziert aufgrund der Bewertungen aber das werde ich das nächste Mal nicht tun hätte doch ein Tick süßer sein können ansonsten sehr schönes Rezept

24.07.2022 17:29
Antworten
Anne_l01_1

Bei mir kamen 22 Muffins raus bei der Portion für 18 Stück. Backzeit war bei mir ca. 22 Minuten, aber aufgeplatzt sind sie leider nicht... Das Rezept hat mich aber nicht ganz überzeugt. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich finde sie schmecken etwas künstlich. Außerdem war mir der Teig etwas zu fest und klebte auch sehr an den Papierförmchen... Selbst nach dem abkühlen, hing beim Ablösen gefühlt die Hälfte vom Teig im Förmchen :/

29.01.2022 18:36
Antworten
Nina1191

Heute haben wir sie nochmal mit frischen Hollunderbeeren gebacken. Wieder perfekt! Danke für das tolle Rezept.

05.09.2021 11:14
Antworten
Hilde11

Hallo demelzea, danke für das leckere Rezept! Spontan heute nachmittag zum Kaffee gebacken, schnell und gut. LG Hilde

06.08.2006 18:07
Antworten
LucieLu85

sehr lecker! könnte sofort alles warm aufessen!

02.06.2006 21:19
Antworten
kasicat

Ich bin gerade auf Besuch bei meiner Tante in England und da wir frische Heidelbeeren gepflueckt haben, dachte ich mir, ich probiere sie mal in Muffins. Sie haben allen geschmeckt. Ich habe sie zwar anstatt mit Milch mit Joguhrt gemacht, aber ich denke nicht, dass das viel unterschied macht.

25.07.2005 15:09
Antworten
Blaubeeermuffin

hmmm...:D

06.03.2011 14:11
Antworten
waldbeere

Genau so ein Rezept habe ich gesucht - eigentlich "das klassische amerikanische Muffinrezept" - und auch gleich ausprobiert: Ratzfatz gemacht und supersaftig und lecker. Jetzt kann die Heidelbeersaison kommen ( wobei es mit TK-Heidelbeeren genauso gut schmeckt) Danke für dieses tolle Rezept W.B.

13.06.2005 14:11
Antworten