Reisdessert mit Früchten


Rezept speichern  Speichern

Süße Resteverwertung von Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.08.2015



Zutaten

für
60 g Reis, gekocht vom Vortag
1 Becher Naturjoghurt, 3,5 % Fett, ca. 150 g
2 EL Zucker
einige Früchte nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Joghurt in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren, den bereits gekochten kalten Reis dazugeben und verrühren. Es ist egal, welche Sorte Reis man verwendet.

Die Reiscreme dann schichtweise mit den gewünschten Früchten in eine Dessertschale oder ein Glas füllen.

Diese kleine Speise eignet sich auch gut für ein Frühstück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Hallo liebe Birgit, ich freue mich, dich wieder zu lesen :-)))! Das ist schön, wenn man sich im Laufe der Zeit auch über Rezeptfotos (deine sind immer sehr schön) und Kommentare kennt! Ja das Reisdessert ist mal aus einer Laune heraus entstanden und hat uns auch prima geschmeckt und schon war eine neue Reisverwertung geboren. :-))) Ich freu mich, dass es dir auch geschmeckt hat und schicke ein liebes DANKE auf den Weg! Jule

20.04.2020 08:12
Antworten
Mooreule

Hallo liebe Jule, ich bin es wieder 🤗 genieße gerade wieder ein Rezept von dir, diesmal ist es ohne Ingwer, Curry und Kurkuma 😉😂, dafür mit frischen Mandarinchen 🍊 Dein Reisdessert ist schnell gemacht, einfach und dazu noch richtig lecker 😋 👍 Danke für das tolle Rezept!!! Liebe Grüße Birgit

19.04.2020 19:53
Antworten
Juulee

Super, das freut mich! Auch, dass du das Dessert als Frühstücksvariation gewählt hast. Dankeschön für diese Rückmeldung! LG Juulee

11.10.2015 10:16
Antworten
jaeney

Einfach sehr lecker. So kann man Reis verwerten und hat ein gutes Frühstück. Da wäre ich so nie darauf gekommen.

10.10.2015 00:23
Antworten
Juulee

;-) Danke lieber Alex Das Rezept ist einer einfachen Resteverwertung zu verdanken, weil ich mal eine süße Reisvariante haben wollte! Hat geklappt! :-))) Jule

05.10.2015 15:18
Antworten
ars_vivendi

Ein schnelles und leckeres Dessert, das man je nach Jahreszeit und Vorräten gut variieren kann. Bei uns gab es Pfirsich, Blaubeeren und Trauben als Fruchteinlage. Danke fürs Einstellen! Alex

02.10.2015 18:12
Antworten