Feiner Karottenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.02.2005 722 kcal



Zutaten

für
300 g Karotte(n), geraspelt
200 g Mandel(n), gerieben
200 g Zucker (Vollrohrzucker)
5 Ei(er), getrennt
3 EL Mehl
1 EL Zitrone(n) - Schale
1 TL Backpulver
1 Msp. Zimt
Puderzucker
Fett und Brösel für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
722
Eiweiß
23,22 g
Fett
40,27 g
Kohlenhydr.
66,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Die geraspelten Karotten unterrühren. Dann das Mehl, Mandeln, Zimt, Zitronenschale und Backpulver dazu. Eiweiß stichfest schlagen unter die Kuchenmasse heben. In eine Springform (22 cm) geben, die mit Fett und Brösel ausgelegt wurde. Ca. 1 Stunde bei 160°C Umluft backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aishwarya35

Als ich den Kuchen ausprobiert habe, war der Teig vor dem Unterheben des Eiweiß ein klebriger Matschklumpen und ich hatte mich geistig schon davon verabschiedet... Doch ich habe dann das Eiweiß ewig lange geschlagen und siehe da, die Masse wurde schon lockerer. Nach 1h im Backofen hatte ich dann doch noch einen tollen Kuchen. Vielen Dank für dieses Rezept!

31.07.2021 21:43
Antworten
genovefa56

Schmeckt so fein und bleibt saftig und gut! Lg. Grete

01.04.2020 15:35
Antworten
lalamihi

Perfekt gelungen.. super lecker...

12.11.2019 16:48
Antworten
Rosi099

war sehr lecker!

30.04.2019 19:59
Antworten
Espunkt-pepunkt

statt Puderzucker habe ich Guss gemacht. der Kuchen war im Nu gefuttert

27.01.2019 13:19
Antworten
Torte80

Hallo, den Karottenkuchen hab ich schon des öfteres immer wieder gerne gemacht. Da es sich nun zur Weihnachtszeit anbietet, habe ich statt der Zitronenschale Orangenschale verwendet - schmeckt sehr gut!!! Mit dem Zimt bin ich auch nie so sparsam, ich nehme immer einen Teelöffel davon. Dieser Kuchen ist einer meiner Lieblinge, und so kann ich ihn jedem nur empfehlen! LG Dani

20.12.2009 18:14
Antworten
Pelmeniegold

Hallo ! Ich habe heute dieses Rezept ausgewaehlt fuer meinen allerersten Karottenkuchen. Er schmeckt hervorragend !!! Ich habe nur eine 18-Form und hab das Rezept dementsprechend umgerechnet. Hat sehr gut geklappt. Ein Bild lade ich auch hoch, ich hoffe, es wird genommen. Danke fuer das Rezept ! LG Pel

07.10.2009 22:45
Antworten
medusa28

Habe exat das gleiche Rezept, nur mit gemahlenen Haselnüssen. Das wird beim nächsten mal auf jeden Fall anders gemacht und auch direkt mit Amaretto.

11.11.2006 19:09
Antworten
MeikeF

Ich hab' zwar dann doch nicht an den Amaretto gedacht, aber es waren trotzdem alle ganz begeistert! Vielen Dank für dieses leckere und trotzdem schnelle + einfache Rezept!!

09.10.2006 20:10
Antworten
fischfan

ich geb zu den eigelben und dem zucker noch 1-2 el amaretto. das intensiviert den mandelgeschmack. viele grüße fischfan

05.02.2005 20:37
Antworten