Gegrillter Rinderbraten aus der hohen Rippe mit Senfkruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.08.2015



Zutaten

für
2,2 kg Rinderbraten aus der hohen Rippe
2 EL Meersalz, grobes
3 EL Pfeffer
200 ml Senf, scharfer
4 Knoblauchzehe(n)
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Das Fleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur bringen.

Den Pfeffer in der Pfanne rösten und dann mörsern. Grobes Meersalz hinzugeben, mörsern und mischen. Den Braten leicht ölen und mit der Gewürzmischung einreiben. Den Knoblauch fein schneiden und mit dem scharfen Senf vermischen. Den Braten damit außen einreiben.

Den Grill auf 150 Grad vorheizen. Bei Bedarf zusätzlich Räucherchips verwenden. Das Fleisch nicht anbraten, sondern mittig bei indirekte Hitze auf den Grill geben. Nach 90 Minuten den Braten wenden und weitere 90 Minuten grillen. Die Kerntemperatur für medium gares Fleisch sollte bei 70 Grad liegen.

Dazu passt eine Pfeffersauce mit grünem Pfeffer.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rübensirup

Bis auf die garmethode haben wir uns sehr eng an das Rezept gehalten. Wir sind inzwischen ganz große Freunde der Niedertemperaturgarung. und so haben wir das Bratenstück zunächst rundherum kutz und kross angebraten und dann die Gewürzmischung und die Senfkruste aufgetragen. Dann kam er bei 80°C in den ofen bis er eine Kerntemperatur von 58°C hatte und dann haben wir den Grill angeworfen und ihn unter einmaligem Wenden auf eine Kerntemperatur von 65°C gebracht. Das Fleish war superzart und hatte einen tollen Eigengeschmack (Eifelrind mit Herkunftsnachweis) und die Senfkruste hat ein wunderbares scharfes und würziges Aroma ergeben! Das schreit nach einer Wiederholung, vielleicht ja auch einmal mit einer Lammkeule?!? Ganz herzlichen Dank für das Einstellen dieses tollen Rezeptes!

13.03.2021 18:17
Antworten
sabsieh

v Super leckeres Rezept! Funktioniert auch einwandfrei im Backofen! Hatte ihn erst auf 150° drin, dann etwas reduziert auf 120° (mein Ofen heizt gerne mal mehr, als er mir sagen will). Das Fleisch durfte über Nacht in deiner leckeren Marinade ziehen. Wirklich klasse! Angerichtet mit Süßkartoffelknödel und grünen Bohnen ein Sonntagsessen, das richtig was hermachte! Den Rest gab's fein geschnitten am nächsten Tag ins Brötchen mit ein wenig Grünzeug. Perfekt als Mittagessen to go.

18.11.2018 18:35
Antworten
Bkheidesheim

Super Gericht und einfach zu machen

25.06.2017 17:41
Antworten