Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.08.2015
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 158 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.08.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
6 EL Mehl
4 EL Zucker
2 m.-große Ei(er)
3 EL Kakaopulver
5 EL Nutella
6 EL Sonnenblumenöl
6 EL Milch
1 Prise(n) Salz
  Für die Füllung:
6 EL, gehäuft Eiscreme (Espresso-Krokant-Eiscreme)
1 1/2 Becher Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ganz am Anfang wird der eigentliche Brownie zubereitet. Hierzu vermischt man in beliebiger Reihenfolge Mehl, Zucker, Eier, Kakaopulver, Nutella, Sonnenblumenöl, Milch und die Prise Salz in einer größeren Schüssel miteinander. Der Teig sollte dabei aber nicht zu lange gerührt werden, sondern gerade so, dass eine braune, leicht zähe Masse entsteht. Der Grund dafür ist, dass ansonsten der Brownie nicht so fluffig wird, sondern eher fest.

Anschließend wird das Ganze in eine neue, mikrowellengeeignete Schüssel gegeben. Diese sollte groß genug sein, dass sich der Brownie noch beim "Backen" ausdehnen kann! Die Form kann beliebig gewählt werden.
Darauf wird das Ganze in die Mikrowelle geschoben und dort ca. 4 Minuten gegart.

Ist der Brownie fertig, stellt man ihn am besten auf den Tisch und lässt ihn abkühlen, um die Kalorienbombe später zu vollenden.

Als nächstes wird der Überzug vorbereitet. Hierzu gibt man das Eis in eine Schüssel und rührt diese solange, bis eine glatte Masse entsteht. Danach wird die Sahne steif geschlagen. Ist dies passiert, rührt man das flüssige Eis gleichmäßig und langsam mit ein.

Ist der Brownie dann kalt geworden, kippt man ihn vorsichtig auf einen separaten Teller und schneidet ihn horizontal in der Mitte durch. Anschließend wird die Unterseite mit einer 1cm dicken Schicht des "Eis-Sahne Gemisches" bestrichen und die Oberseite wieder an ihren Ursprung gelegt. Am Ende wird dann der komplette Brownie gleichmäßig mit dem Rest des Eises und der Sahne bestrichen.

Kleiner Tipp: Kokosraspeln eignen sich genauso wie Zuckerstreusel sehr gut zur Dekoration und geben dem Ganzen einen besonderen Beigeschmack!