Tapenade


Rezept speichern  Speichern

Brotaufstrich, Provence, Frankreich

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 03.02.2005



Zutaten

für
250 g Oliven, schwarz, fleischig, entkernt
100 g Kapern
50 g Sardellen, in Öl
4 Knoblauch
3 EL Olivenöl
einige Basilikum - Blätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Sardellen, falls erforderlich, entgräten und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer glatten Paste pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gipster

Tja da gibts wohl keine andere Möglichkeit als 5 Sterne dazulassen. Ein must have für alle Freunde der herben Mittelmeeraromen. Genial als Aperitif mit etwas Weißbrot. Sämtliche Gäste sind begeistert. Geil.

11.03.2019 10:53
Antworten
camouflage165

Perfekte Tapenade, aber ich habe anstatt Sardellen, Sardellencreme genommen. Das erspart das Grätenpulen und auch der Geschmack ist konzentrierter. LG camouflage165

30.05.2018 12:56
Antworten
schaech001

Hallo, heute gab es die Tapenade auf frisch gebackenem Baguette......es war einfach höllisch lecker.. Die Sardellen hatte ich kurz gewässert. Irgendwann entschied ich, nur ein halbes Rezept zu machen, aber die Sardellen waren in einer 50-g-Packung und kamen komplett rein. Hätte mich reinsetzen können. Also ich werde die doppelte Menge Sardellen zukünftig weiter nehmen. (Geschmackssache natürlich) Liebe Grüße Christine

29.01.2016 14:31
Antworten
Archeheike

Hallo, ich habe gestern die Tapenade zubereitet. Da ich sie als kleine Geschenke für Weihnachten gemacht habe, habe ich 400 g Oliven genommen, nur 2 Knoblauchzehen, 30 g Kapern und auch nur 20 g Sardellen. Das Basilikum habe ich weggelassen, weil ich nicht wusste, wie sich frische Kräuter auf die Haltbarkeit auswirken. Ich hätte die Sardellen vorher abspülen sollen, ist doch trotzdem ziemlich salzig. Da ich nicht genug schwarze Oliven hatte, habe ich noch einige grüne dazu genommen. Die Farbe ist ja ziemlich merkwürdig, aber es schmeckt sehr lecker. Ich habe die Paste in kleine Gläser gefüllt, obenauf etwas Olivenöl gegeben und fest verschlossen, Nun denke ich, dass sie bestimmt 6 Wochen halten oder sogar länger. Ich bin gespannt, wie die kleinen Gläser ankommen. Für Olivenliebhaber ist es ein perfektes Mitbringsel.

17.12.2014 08:35
Antworten
melody73

Hallo, ich habe die Tapenade wie im Rezept zubereitet. Sie ist sehr salzig und sehr knoblauchlastig. Ich mag alle Zutaten sehr gerne, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Tapenade besser schmeckt, wenn ich beim nächsten Mal nur die Hälfte der Knoblauchzehen verwende und die Sardellen vorher abspüle. Vielleicht probiere ich es nochmal aus.

22.09.2014 18:12
Antworten
sonnenschweif

Fast identisch fertige ich auch meine Tapenade, aber die Basilikumblätter lasse ich weg. Viele Grüße ***Sonnenschweif

01.10.2005 22:59
Antworten
Rouille

Hallo zusammen Ok ich oute mich;) Sardellen mag ich nicht, aber ohne ist auch nicht ohne - ah ja, ich nehme auch den Weisswein dazu - eben mal eingetragen: schmeckt auch mit Thunfisch und peppt feine, aber doch immer gleich aussehende und schmeckende Thonbrötchen auf;) -wir fanden es köstlich, schmeckt Euch ja vielleicht auch;) Gruss von Rouille

13.06.2005 10:34
Antworten
Sivi

Soooo einfach geht das? Na, die kauf ich ab sofort nicht mehr fertig!

06.02.2005 21:18
Antworten
feinschmeckerbäuchlein

hallo, mit einem glas weißwein schmeckt es aber auch ! habe früher sardellen nie gemocht und jetzt bin ich ein richtiger fan ! danke für das rezept leckere grüße sabine

05.02.2005 12:23
Antworten
babel

Hallo, diese Tapenade auf einem gerösteten Ciabattabrot oder Baguette, dazu ein Glas Rotwein.... mehr braucht man kaum zum Zufriedensein *grins* Liebe Grüße Babel

04.02.2005 21:42
Antworten