Fleisch
Vorspeise
Backen
warm
Party
Schnell
einfach
Snack
Tarte
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Ruck Zuck Flammkuchen

mit Blätterteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.08.2015 2357 kcal



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Becher saure Sahne
100 g Schwarzwälder Schinken
2 Zwiebel(n)
etwas Schnittlauch
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2357
Eiweiß
44,54 g
Fett
170,65 g
Kohlenhydr.
144,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Den Blätterteig aus der Packung nehmen und aufrollen und mit dem Backpapier auf ein Backblech legen. Die Ränder etwas hoch rollen, damit rundum ein Rand entsteht. Mit einer Gabel mehrmals den Teig einstechen.
Den Schinken in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
Die saure Sahne in eine Schüssel geben, Schinken und Zwiebelringe dazu, gut vermischen und auf dem Blätterteigboden verteilen. Mit etwas Salz und Schnittlauch bestreuen.

Den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen auf der Mittelschiene ca. 20 Minuten backen.
Heiß servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Es kam bei uns noch ein wenig Streukäse auf den Belag, und anstelle einer Zwiebel habe ich Lauchzwiebeln genommen. Schnell gemacht und lecker.

07.04.2020 10:48
Antworten
Juulee

Danke :-) - das freut mich! LG Jule

07.04.2020 15:08
Antworten
SimoneMa1986

Vielen Dank für die schnelle Antwort ich liebe flamm Kuchen meist Kauf ich tk da ich für den Teig (der aber wesentlich größer ist und ich ihn deshalb immer halbiere) deutlich mehr. Super Rezept Tipp: ich habe ihm auch schon mit totzulaufen Vollkorn Fladen gemacht : auch sehr lecker 5 Sterne von mir

30.04.2019 19:09
Antworten
Juulee

:-))) Herzlichen Dank! :-)))

30.04.2019 19:11
Antworten
Juulee

Ja, das kannst du gut auch verwenden! LG Jule

30.04.2019 19:06
Antworten
nzettl

hey Jule, ich hab dein Rezept variiert mit saurer Sahne, italienischen Kräutern, Tomaten und ger. Käse.... auch sehr lecker!!! LG Nina

03.09.2017 18:20
Antworten
Saarnixe

Hallo Jule, ultimatives Rezept :-), sehr variabel, unzählige Möglichkeiten, DANKE fürs Einstellen und glG Lisa

17.04.2016 14:11
Antworten
Juulee

:-))) und ich danke fürs Nachbacken und den netten Kommentar! Ich feue mich! Lieben Gruß Juulee

19.04.2016 09:53
Antworten
Reblaus69

Liebe Jule, ein perfektes Rezept, wenn sich Besuch anmeldet und man schnell eine Kleinigkeit anbieten möchte. Bei mir musste aber noch ein Hauch Pfeffer ran. Vielen Dank für die gute Idee, LG isi

24.01.2016 12:44
Antworten
Juulee

Isi - das freut mich. dass du den Ruck-Zuck-Flammkuchen mal gemacht hast. Der geht nämlich wirklich ruckzuck und die 4 Zutaten hat man eigentlich meist zu Hause. Würzen kann man immer nach Geschmack und Vorliebe - das ist doch klar! Lieben Gruß Jule :-)

25.01.2016 10:39
Antworten