Saftige Frikadellen mit Avocado und Tahin


Rezept speichern  Speichern

Ketogen, low carb, Paleo

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.08.2015 332 kcal



Zutaten

für
300 g Rinderhackfleisch
20 g Leinsamen, geschrotet
1 großes Ei(er), Bio, ca. 55 g
25 g Senf Dijon oder Bio, auf wenig KH achten, Zuckerzusatz vermeiden
75 g Avocado(s)
10 g Sesampaste (Tahin)
n. B. Meersalz
n. B. Gewürz(e)
1 Schuss Olivenöl oder Kokosöl, bzw. Ghee zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
332
Eiweiß
25,91 g
Fett
24,20 g
Kohlenhydr.
3,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Avocado vorab fein zerdrücken. Alle Zutaten gründlich miteinander vermischen. Aus der Masse 10 Frikadellen formen und in Oliven- oder Kokosöl bzw. Ghee von beiden Seiten goldbraun anbraten!

Pur oder mit Senf als Snack oder Salatbeilage genießen. Schmecken am nächsten Tag noch besser!

Variante: Wer es herzhaft mag, kann eine kleine Zwiebel würfeln und in den Frikadellenteig mischen. Achtung, erhöht die KH!

Nährwerte pro Stück ohne Zwiebel: ca. 125 kcal, 10,3 g Fett, ges. Fett 3 g, KH 267,5 mg, Eiweiß 6,9 g



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KetoQueen

Ähm... ja MILLIgramm 🙃

30.10.2019 12:40
Antworten
LeeB

270 Kohlenhydrate 😳

29.10.2019 19:26
Antworten
Sonica4950

werden wir definitiv wieder machen. Wir hatten kartoffelpüree und porre dazu.

10.03.2018 13:49
Antworten
Sonica4950

ist mal was anderes, man darf nur nicht den normalen frikadellen geschmack erwarten. Ich musste noch semmelbrösel zugeben, da meine eier wohl zu gross waren. Wir fanden sie wirklich sehr lecker, aussen knusprig und innen super saftig. sie liegen auch nicht so schwer im magen wie bei den typischen frikadellen

10.03.2018 13:47
Antworten
Leckermäulchen_89

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich hätte nicht gedacht, dass die Frikadellen sooo lecker sind. Sie waren gut zu verarbeiten und es gab kein Auseinanderfallen in der Pfanne, wie ich es bei anderen Rezepten schon oft hatte. Ich habe das doppelte Rezept zubereitet und 9 große Frikadellen rausbekommen. Ich habe noch eine kleine Zwiebel und etwas Petersilie hinzugefügt. Die Sesampaste habe ich weggelassen. Ging alles super schnell und wirklich lecker.

13.02.2017 20:22
Antworten