Bacon Jam


Rezept speichern  Speichern

Speckmarmelade mit Whiskey. Perfekt für Burger, aufs Brot, oder auch zu Bratkartoffeln.

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.08.2015



Zutaten

für
800 g Bacon (Frühstücksspeck in Scheiben)
250 g Schalotte(n)
2 große Zwiebel(n), rot
3 Knoblauchzehe(n)
1 TL Paprikapulver, geräuchertes
½ TL Pfeffer, bunter
2 EL Chilisauce, scharfe (Sriracha Chilisauce)
120 ml Whiskey (Jack Daniels oder Jim Beam)
120 ml Ahornsirup
60 ml Balsamico
150 g Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Bacon klein schneiden. ca 1 - 1,5 cm breit. Ich hab's mit der Schere gemacht, das geht besser als mit dem Messer. Zwiebeln und Schalotten würfeln.

Den Bacon komplett und ohne Fettzugabe in eine große Pfanne geben und bei niedriger Hitze (bei mir Stufe 5 oder 6 von 9) komplett ausgehen lassen. Ziel ist es, das ganze Fett aus dem Bacon zu schmelzen. Das dauert bei der Menge ca. 45 - 60 Minuten. Fertig ist es, wenn der Bacon schön braun ist und das Baconfett sehr stark schäumt.

Den Bacon durch ein Sieb abschütten und das Baconfett in einem Topf auffangen.

2 - 3 Esslöffel von dem Fett zurück in die Pfanne geben. Zwiebeln und Schalotten hinzufügen und bei mittlerer Hitze braten. Wenn sie anfangen, goldig zu werden, kommt der gehackte oder durchgepresste Knoblauch hinzu. Kurz weiterbraten lassen. Dann die Chilisoße, Paprikapulver und Pfeffer dazugeben und verrühren.
Ahornsirup und Whiskey unterrühren und die Hitze voll aufdrehen. Ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Dann den Balsamico und den Zucker hinzugeben und alles ein wenig einkochen lassen. Jetzt den Bacon zurück in die Pfanne geben und die Hitze wieder auf mittlere Stufe reduzieren. Weitere ca. 5 - 10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, je nach gewünschter Konsistenz.

Bei Bedarf kann man den Jam nochmal durch den Mixer jagen aber ich mag's, wenn er schöne Stücke hat.

Den Jam in saubere Twist-off-Gläser füllen und verschließen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thammy0510

Für uns persönlich müssen wir noch an der perfekten Kombi süss-scharf-salzig feilen, aber auch so hat diese Marmelade echtes Suchtpotential. Wir haben kurz den Zauberstab reingehalten, so dass die Bacon-Marmelade etwas zäh geworden ist. Also nächstes Mal mehr Whisky... Vielen Dank für das Rezept!

26.03.2021 17:18
Antworten
kerstindanowski

Super lecker. Nur der Bacon Jam ist sehr, sehr fest...habe ich etwas falsch gemacht?

20.02.2021 12:05
Antworten
schokoladenkuchenüberzug

Kann man auch Schinkenspeck geräuchert nehmen? Liebste Grüße

18.12.2020 16:51
Antworten
onkeldave

Wieviel bekommt Ihr denn so aus 1 Portion raus? Also Gewichtsangabe? Oder ml Angabe für die Glasgröße.Weil kleine , mittlere und große Gläser ist ja auch ein wenig dehnbar der Begriff. Danke für die Rückmeldung.

24.11.2020 13:08
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Onkeldave, addiere das Gewicht aller Zutaten (ml kannst Du hier als g ansetzen), dann kannst Du Dir ausrechnen - abhängig von der Größe Deiner Gläser, wie viel da ungefähr reinpasst. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

24.11.2020 13:59
Antworten
Tengman

Der Burner! Die Bacon Jam zählt bei mir mittlerweile als Grundnahrungsmittel

26.11.2015 20:06
Antworten
Treckaaa

Sehr geil. :) Bei mir ist die auch nicht mehr wegzudenken.

02.12.2015 09:55
Antworten
fischerin49

Hallo! Habe vor ein paar Tagen "Bacon Jam" gemacht. Während des Einkochens habe ich noch etwas nachgewürzt mit Chiliflocken und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Gestern dann zum ersten Mal auf knusprigem Brot gegessen. Sehr lecker und mal ganz was anderes! Liebe Grüße fischerin

23.11.2015 07:24
Antworten
Stativ

Hallo Treckaaa Das Rezept tönt spannend und ich werde es gerne mal ausprobieren. Eignet sich das Rezept auch um solche "Marmelade" auf Vorrat zu machen? Liebe Grüsse Stativ

30.10.2015 09:39
Antworten
Treckaaa

Hallo Stativ, Bei der Menge an Zucker und Sirup sollte sich dieses eigentlich länger halten. Ich kann jedoch keine genaue aussage hierzu machen, denn leider halten meine "Vorräte" nicht wirklich lange da es einfach zu lecker ist. Liebe Grüße Marc

05.11.2015 12:37
Antworten