Aufstrich
Beilage
Dips
Frühstück
gekocht
Gemüse
Saucen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bacon Jam

Speckmarmelade mit Whiskey. Perfekt für Burger, aufs Brot, oder auch zu Bratkartoffeln.

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.08.2015



Zutaten

für
800 g Bacon (Frühstücksspeck in Scheiben)
250 g Schalotte(n)
2 große Zwiebel(n), rot
3 Knoblauchzehe(n)
1 TL Paprikapulver, geräuchertes
½ TL Pfeffer, bunter
2 EL Chilisauce, scharfe (Sriracha Chilisauce)
120 ml Whiskey (Jack Daniels oder Jim Beam)
120 ml Ahornsirup
60 ml Balsamico
150 g Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Bacon klein schneiden. ca 1 - 1,5 cm breit. Ich hab's mit der Schere gemacht, das geht besser als mit dem Messer. Zwiebeln und Schalotten würfeln.

Den Bacon komplett und ohne Fettzugabe in eine große Pfanne geben und bei niedriger Hitze (bei mir Stufe 5 oder 6 von 9) komplett ausgehen lassen. Ziel ist es, das ganze Fett aus dem Bacon zu schmelzen. Das dauert bei der Menge ca. 45 - 60 Minuten. Fertig ist es, wenn der Bacon schön braun ist und das Baconfett sehr stark schäumt.

Den Bacon durch ein Sieb abschütten und das Baconfett in einem Topf auffangen.

2 - 3 Esslöffel von dem Fett zurück in die Pfanne geben. Zwiebeln und Schalotten hinzufügen und bei mittlerer Hitze braten. Wenn sie anfangen, goldig zu werden, kommt der gehackte oder durchgepresste Knoblauch hinzu. Kurz weiterbraten lassen. Dann die Chilisoße, Paprikapulver und Pfeffer dazugeben und verrühren.
Ahornsirup und Whiskey unterrühren und die Hitze voll aufdrehen. Ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Dann den Balsamico und den Zucker hinzugeben und alles ein wenig einkochen lassen. Jetzt den Bacon zurück in die Pfanne geben und die Hitze wieder auf mittlere Stufe reduzieren. Weitere ca. 5 - 10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, je nach gewünschter Konsistenz.

Bei Bedarf kann man den Jam nochmal durch den Mixer jagen aber ich mag's, wenn er schöne Stücke hat.

Den Jam in saubere Twist-off-Gläser füllen und verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra_hoerhold

Das ist ein sensationelles Rezept, ich vergebe hier gerne 5 Sterne :-) Sehr lecker... LG Sandra

02.10.2019 12:37
Antworten
sukamakan93

Sensationell – vor allem, wenn man Whiskey und Bacon liebt: brauchte allerdings das dreifache an Whiskey, nur 50 Gramm Zucker und statt ahornsirup (war ausverkauft) Rübenkraut nimmt.

26.08.2019 17:29
Antworten
RoSiRoMa2017

Super lecker - und eigentlich nicht wirklich aufwändig, wie ich finde. Lohnt sich aufbjeden Fall!!!

17.08.2019 15:27
Antworten
sukamakan93

Sehr lecker, ich habe allerdings vorratsbedingt einige Sachen geändert: statt ahornsirup habe ich Rüben Kraut und König genommen und auch einen Teil des Zuckers noch durch Rüben Kraut ersetzt. Am Whiskey habe ich nicht gegeizt, da die Masse so dick flüssig würde aber ich gut nachgegossen und immer wieder kurz mit aufköcheln lassen. Zudem hatte ich keine Siracha, aber ich bin ein Chili Fan und hatte andere Chili Sauce ein wenig Tomatenmark und noch Chili getrocknet genommen. Yammi! Ich bin gespannt, wie es bei den Gästen zum amerikanischen Buffet ankommt!

17.08.2019 10:47
Antworten
KielGlück

OHNE WORTE !! So ein hammergeiles, leckeres Rezept !!

17.06.2019 20:53
Antworten
Tengman

Der Burner! Die Bacon Jam zählt bei mir mittlerweile als Grundnahrungsmittel

26.11.2015 20:06
Antworten
Treckaaa

Sehr geil. :) Bei mir ist die auch nicht mehr wegzudenken.

02.12.2015 09:55
Antworten
fischerin49

Hallo! Habe vor ein paar Tagen "Bacon Jam" gemacht. Während des Einkochens habe ich noch etwas nachgewürzt mit Chiliflocken und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Gestern dann zum ersten Mal auf knusprigem Brot gegessen. Sehr lecker und mal ganz was anderes! Liebe Grüße fischerin

23.11.2015 07:24
Antworten
Stativ

Hallo Treckaaa Das Rezept tönt spannend und ich werde es gerne mal ausprobieren. Eignet sich das Rezept auch um solche "Marmelade" auf Vorrat zu machen? Liebe Grüsse Stativ

30.10.2015 09:39
Antworten
Treckaaa

Hallo Stativ, Bei der Menge an Zucker und Sirup sollte sich dieses eigentlich länger halten. Ich kann jedoch keine genaue aussage hierzu machen, denn leider halten meine "Vorräte" nicht wirklich lange da es einfach zu lecker ist. Liebe Grüße Marc

05.11.2015 12:37
Antworten