Fleisch
Hauptspeise
Backen
USA oder Kanada
Brotspeise
Geflügel
Schmoren
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Pulled Chicken im Focaccia-Brötchen

butterzart, sehr würzig und oberlecker auch ohne Smoker! Danke an "scharly" für das tolle Focaccia-Rezept!

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 04.09.2015 974 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
20 g Hefe, frische
1 TL Zucker
1 TL Salz
375 ml Wasser, lauwarmes
5 EL Olivenöl
Mehl zum Arbeiten und für die Bleche
n. B. Rosmarin oder Thymian

Außerdem:

1 kg Hähnchenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n)
2 EL Gewürzmischung (Cajungewürz), bei meinen Rezepten
n. B. Salz
n. B. Öl zum Braten
½ Liter Bier
150 ml BBQ-Sauce

Nährwerte pro Portion

kcal
974
Eiweiß
77,17 g
Fett
15,03 g
Kohlenhydr.
119,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Das Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe und den Zucker in 3/8 l lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde gießen. 3 EL Olivenöl und das Salz unterrühren und den Teig gut durchkneten – das dauert ca. 10 Minuten. Zugedeckt ca. 45 - 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 200 °C) vorheizen. Den Teig portionieren und zu runden Fladen ausrollen, diese auf die bemehlten Bleche legen. Ein weiteres Mal zudecken und weitere 15 Minuten gehen lassen.

Mit dem restlichen Öl bestreichen und dann nach Wahl mit Rosmarin oder getrocknetem Thymian bestreuen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 - 20 Minuten backen.

Nachdem der Teig fertig geknetet wurde und geht, kümmert man sich um das Fleisch. Die Hähnchenfilets mit der Cajungewürzmischung bestreuen und salzen, dann in einer Pfanne in Öl kurz von beiden Seiten scharf anbraten. Die gewürfelten Zwiebeln dazugeben und ebenfalls kurz mitbraten.

Anschließend mit Bier ablöschen, aufkochen und alles zugedeckt 60 Minuten bei mittlerer bis kleiner Hitze garen. Dann das Fleisch herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Das Fleisch mit einer Gabel in Fasern zerrupfen, wieder in die Pfanne mit dem Bratensud geben und ohne Deckel einkochen, sodass die Sauce sich schön um die Fleischfasern legt. Zum Schluss alles mit der BBQ-Sauce, Cajungewürmzischung und etwas Salz abschmecken und zugedeckt bei niedriger Hitze warmhalten.

Zwischenzeitlich sollten die Brötchen fertig sein. Diese herausnehmen und etwas abkühlen lassen, dann aufschneiden, etwas Pulled Chicken hineingeben und genießen.

Wir essen das sehr gerne in Kombination mit einem Krautsalat mit Majo-Dressing im Brötchen aus der Hand, es schmeckt allerdings auch auf dem Teller mit Messer und Gabel zu Blattsalaten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FranziChris14

Hat super geklappt. Haben es mit Krautsalat und Fladenbrot gegessen

28.10.2019 12:43
Antworten
Mathsyy

Ich möchte das Rezept jetzt auch gerne mal ausprobieren. Welche Sorte Bier ist denn zu empfehlen? (also Pils, Weizen, dunkles, etc)

24.03.2019 18:49
Antworten
Chefkoch2706

Ich habe bisher immer helle Biere genutzt, also Pils, Export oder Helles. Ob es auch mit dunklem Bier schmeckt, musst Du einfach mal ausprobieren...oder mit Rauch-Bier...hm...da würde ich mich wirklich über Rückmeldungen von euch freuen. ;-)

05.04.2019 14:04
Antworten
Mellimaus007

Ein dickes Lob für die Focaccia die sind mir mega gut gelungen. Hatte nicht alles für die Würzmischung da, aber habe es super hinbekommen, die Männer waren begeistert.

20.08.2017 17:42
Antworten
Chefkoch2706

Die Würzmischung machts - lohnt sich wirklich mal in die Zutaten zu investieren, man kann sie gut aufheben und für viele weitere Fleischgerichte verwenden. Danke für die Bewertung! :-)

24.08.2017 09:25
Antworten
JennySonnenschein

Das ist ein wirklich leckeres Rezept! Ich hatte leider nicht alles für die Cajun-Gewürzmischung im Haus, sodass ich auf ein BBQ-Würzer genommen habe.

14.04.2016 16:45
Antworten
Cloudy84

Hi, ultra leckeres Rezept! anstatt cajun-würzmischung habe ich harissa (trockene Variante) verwendet und zum süßen Ahornsirup. wird auf jeden Fall wieder gemacht! LG

17.03.2016 20:30
Antworten
bender018

Hat super funktioniert und war einfach göttlich. Wird es bestimmt wieder geben.

12.12.2015 19:44
Antworten
Chefkoch2706

Freut mich, dass es geschmeckt hat und danke für die Bewertung! :) LG...

15.04.2016 20:09
Antworten
Chefkoch2706

Hallo Zusammen, im Freischalte-Prozess wurde das leider gelöscht...in meinen anderen Rezepten findet ihr ein super Rezept für die Cajun-Gewürzmischung, da man sie nur schwer zu kaufen bekommt. Probiert es einfach mal aus, ist ganz einfach... Viel Spaß beim Kochen! :)

05.09.2015 09:52
Antworten