Makrele auf Aragoner Art

Makrele auf Aragoner Art

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sgombri Araganati. Ein Gericht aus Sizilien, das dem venezeanischen Rezept "Sarde’le in saor" ähnelt

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 12.08.2015



Zutaten

für
2 Makrele(n) oder 4 Makrelenfilets
2 Zwiebel(n), rot
50 g Mehl
4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
2 Gläser Roséwein
2 Lorbeerblätter
4 EL, gehäuft Semmelbrösel
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Makrelen filetieren. Die Filets waschen, abtrocknen und bemehlen.

Die Zwiebeln fein hacken. In einer Pfanne, in der die Fischfilets nebeneinander Platz haben, die Hälfte der Zwiebeln gleichmäßig verteilen. Darauf die Fischfilets mit der Hautseite nach unten verteilen. Mit den restlichen Zwiebeln bedecken.

Olivenöl, Roséwein, Salz und Pfeffer in ein großes Glas mit Deckel geben und kräftig schütteln, damit sich aus diesen Zutaten eine Emulsion bildet. Diese vorsichtig über die Fische verteilen. Die Lorbeerblätter in die Flüssigkeit legen. Jedes Fischfilet mit 1 EL Semmelbröseln bestreuen. Zudecken, langsam zum Kochen bringen und ca. 25 - 30 Minuten sieden lassen.

Dazu Weißbrot servieren.
Kann auch kalt als Vorspeise gereicht werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.