Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.08.2015
gespeichert: 33 (3)*
gedruckt: 322 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.07.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Zehe/n Knoblauch
1/2  Avocado(s)
1 Handvoll Kidneybohnen
1 Bund Petersilie
1 Prise(n) Salz
  Weichweizengrieß
3 Ring/e Zwiebel(n)
Semmel(n), oder ähnliches
3 kleine Tomate(n)
2 Blätter Salat
2 EL Margarine
  Kräuter, frisch, z.B. Petersilie, Schnittlauch, Rucola
1 Schuss Olivenöl
1/2 Zehe/n Knoblauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Avocado-Bratling Knoblauch, Kidneybohnen und Petersilie klein schneiden und mit der halben Avocado sowie dem Salz in den Mixer geben. Danach so viel Weichweizengrieß dazugeben, dass eine dickflüssige Masse entsteht.

Nun wird eine Pfanne mit Olivenöl ausgestrichen und die Masse wird zu einem Bratling geformt. Beide Seiten werden kurz angebraten. Aber der Bratling ist sehr brüchig, sodass man vorsichtig sein muss. Der Bratling wird vorsichtig auf die Semmel gelegt und mit der Pesto-Sauce bestrichen.

Die Pesto-Sauce wird aus frischen Kräutern nach Wahl hergestellt. Ich bevorzuge Schnittlauch, Petersilie und Rucola, die mit dem Olivenöl und der halben Knoblauchzehe in einem Mixer vermischt werden, dazu kommt noch die Margarine.

Auf der Sauce werden die Salatblätter, die geschnittenen Tomaten und die Zwiebelringe platziert.