Apfelmus mit Holunderblütensirup


Rezept speichern  Speichern

Leichter Nachtisch. Auch lecker zu Grießbrei oder Milchreis

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 10.08.2015



Zutaten

für
500 g Äpfel z. B. Klarapfel oder Boskoop
2 EL Zitronensaft
60 ml Holunderblütensirup
½ Zimtstange(n)
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen, entkernen und achteln. Die Früchte zusammen mit Zitronensaft, Holunderblütensirup, Zimtstange, Zucker nach Belieben und einem Esslöffel Wasser in einen Topf geben. Alles aufkochen und den Ofen auf kleine Flamme zurückschalten. Die Masse köcheln lassen, bis die Äpfel anfangen zu zerfallen. Die Zimtstange herausnehmen und die Äpfel mit dem Zauberstab pürieren. Das Apfelmus in eine Schüssel füllen und die Zimtstange hinzugeben. Alles abkühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Diana, Freut mich, dass du mein Rezept ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat. Danke für den Kommentar und die Bewertung. LG Kuchenhexe

15.07.2021 07:09
Antworten
Anaid55

Hallo Kuchenhexe, mit dem Sirup sehr lecker, da braucht man keinen Zucker, war sehr fein. Liebe Grüße Diana

14.07.2021 13:13
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo yatasgirl, Freut mich sehr, dass du mein Rezept ausprobiert hast und es euch schmeckt. Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung. LG Kuchenhexe

26.06.2020 21:25
Antworten
yatasgirl

Hallo Ein sehr leckeres Apfelmus. Hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

26.06.2020 07:32
Antworten
Renate1

Hallo, das Rezept liest sich sehr gut.Warum die Äpfel abschälen?Kenne ich bei Apfelmus gar nicht.Wir drehen es durch die Flotte Lotte.Geschmacklich ist es mit Sicherheit sehr gut.Werde ich bei passender Gelegenheit ausprobieren. LG Renate

31.08.2018 13:33
Antworten