Zucchinisalat


Rezept speichern  Speichern

mit karamellisierten Walnüssen und gebratenem Halloumi

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.08.2015 580 kcal



Zutaten

für
2 kleine Zucchini, grün
1 kleine Zucchini, gelb, alternativ eine weitere grüne Zucchini
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Petersilie, glatte
1 Zitrone(n) (Bio), unbehandelt
2 EL Zucker
100 g Walnüsse
1 Paket Halloumi (Grillkäse aus Zypern, etwa 200 - 250 g)
2 EL Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Braten
2 kleine Schalotte(n)
½ TL Senf
1 TL Honig, flüssiger (z.B. Akazienhonig)
4 EL Olivenöl, extra natives
Meersalz, feines
Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zucchini gründlich waschen und trocken tupfen. Die Enden abschneiden und die Zucchini auf einer Reibe (Mandoline oder Hobel) oder mit Hilfe eines Gemüseschälers längs in feine Scheiben schneiden und beiseite stellen.

Die Frühlingszwiebeln putzen, die Wurzelenden und die dunkelgrünen Teile wegschneiden und den Rest in Ringe schneiden.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Die Zitrone gründlich waschen, trocken tupfen und mit Hilfe einer Zitrusreibe die äußerste gelbe Schicht einer Zitronenhälfte fein abreiben. Die Zitrone zur weiteren Verwendung für das Dressing beiseite stellen.

Eine kleine beschichtete Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und den Zucker hineinstreuen. Gleichmäßig in der Pfanne verteilen und dann ohne zu rühren vorsichtig erhitzen, bis er fast vollständig geschmolzen ist und leicht bräunt. Dann die Walnusskerne dazu geben und kurz durch den Zucker schwenken. Aufpassen, dass die Mischung nicht verbrennt und ggf. die Temperatur reduzieren. Wenn alles gut vermischt ist und anfängt fest zu werden, bzw. Zuckerfäden zu ziehen, die Mischung auf ein Stück Backpapier geben, gleichmäßig verteilen und vollständig auskühlen lassen.

Den Halloumi zwischenheitlich aus der Verpackung nehmen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden.

Die Pfanne säubern, gut abtrocknen und wieder auf mittlere Temperatur erhitzen. Das Sonnenblumen- oder Rapsöl in die Pfanne geben und die Halloumiwürfel unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze knusprig braten, bis sie rundherum gebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für das Dressing die Schalotten fein hacken und eine Hälfte der Zitrone auspressen. Schalotten und 2 EL des Zitronensafts zusammen mit Senf, Honig und Olivenöl in einem kleinen Schüsselchen mit Hilfe eines Schneebesen cremig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten eine große Platte oder vier Teller bereit stellen. Die Zucchinistreifen abwechselnd mittig legen und dekorativ wie Schleifen ("Ribbons") auf den Tellern anrichten, dabei die Enden immer leicht unter die hinteren Stücke schieben. Die Zucchinistreifen mit den Halloumiwürfeln, karamellisierten Walnüssen (diese vorher ggf. noch etwas klein hacken), Zitronenzesten, Frühlingszwiebeln und der Petersilie gleichmäßig bestreuen und mit dem Dressing beträufeln.

Mit etwas Brot als Vorspeise für vier Personen oder leichtes Hauptgericht für zwei Personen servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evchen_kocht

Haben dieses Rezept auf der eat+lifestyle mit moeyskitchen zubereitet und es war wirklich superlecker! Diesen Salat werde ich auf jeden Fall nochmal machen - schöne Kombination und stressfrei zuzubereiten. Danke für das Rezept!

03.09.2015 20:26
Antworten