Braten
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Sommer
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gebratene Tomaten

mediterran

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.08.2015



Zutaten

für
500 g Cocktailtomaten oder Strauchtomaten
2 Schalotte(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Handvoll Oliven (Kräuteroliven)
1 Handvoll Oliven mit Paprikafüllung
3 Scheibe/n Bacon oder durchwachsener Speck
Olivenöl
Pfeffer, frisch gemahlen
Meersalz, gemahlen
Bärlauch (Bärlauchblätter), getrocknet
Chilipulver oder Chiliflocken
Paprikapulver
Zucker
einige Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 50 Min.
Den Bacon oder Speck in Olivenöl anbraten, dann die grob gehackten Schalotten und den Knoblauch dazugeben und anschwitzen lassen, bis die Schalotten glasig sind. Die inzwischen vom Stielansatz befreiten Tomaten gestückelt dazugeben. Die Oliven in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne werfen. Mit Salz, Pfeffer, Bärlauchblättern, Paprikapulver, Chiliflocken und Zucker nach Belieben würzen. Die Pfanne mit einem Glasdeckel abdecken und alles auf kleiner Flamme 25 Min. schmurgeln lassen.

Kurz vor dem Ende die fein gehackte Petersilie zugeben und noch 5 Min. ziehen lassen.

Dazu passt frisches Baguette.

Ich futtere das alleine, deshalb hab ich das Rezept für eine Person angegeben. Man sollte die Pfanne schon ausreichend füllen, wenn man zu zweit oder dritt ist, da die Tomaten vom Volumen her doch sehr schrumpfen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

namodi

genial simpel - und trotzdem muss man auf die Kombination so erstmal kommen! Mir waren die 500g Tomaten allein ein bisschen viel (obwohl die Tomatenmasse wirklich enorm schrumpft zwischendurch), aber für jemanden mit viel Appetit geht das in Ordnung.

16.08.2015 19:23
Antworten