Freigeschobenes Weizenbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Vorteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.08.2015



Zutaten

für
650 g Weizenmehl
350 g Weizenvollkornmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 EL Salz
¼ Liter Wasser
¼ Liter Milch
Fett zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Backofen auf 50 °C vorheizen und ausstellen.

In einer Schüssel folgende Schritte durchführen:

Die Mehlsorten gut durchmischen. Mit der Hefe vermengen. Anschließend vorsichtig die Milch zugeben und alles gut vermischen. Nun das Salz, sowie das Wasser dazugeben. Alles richtig gut verkneten. (Entweder mit den Händen oder mit der Maschine/ Mixer). Die Schüssel mit dem Teig nun in den vorgeheizten Backofen bei geschlossener Ofentür stellen.

Den Teig nach etwa 15 Minuten heraus holen und kräftig durchkneten. Einen möglichst gleichmäßigen Laib formen. Den Laib noch einmal für ca. 20 Minuten gehen lassen. Anschließend mit Fett bestreichen und an der Oberseite mit einem Messer einschneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 220 °C (Ober-/ Unterhitzer) für 35 Min backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, habe das halbe Rezept gemacht und zwei kleine Brote in der Form gebacken. Innen weich außen knusprig.....👍.....perfekt. Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüße Mooreule

13.07.2019 15:03
Antworten
Taucher999

Leckeres Mischbrot

06.02.2019 18:14
Antworten
Kuchenhimmel

Hallo StMoonlight, ich habe vorhin dein Rezept ausprobiert und gerade das Brot angeschnitten. Es ist noch leicht warm - genau richtig, um es mit einem Hauch Butter zu probieren 😊 Dein Rezept ist ohne Schnörkel und das Brot schmeckt ganz toll! Die Kruste ist nicht zu dick und knusprig. Ich habe lediglich noch 10 Gramm Backmalz zugefügt, weil wir das gern mögen. Fazit: 5 ⭐️ Ich werde es wieder backen. Lieben Gruß

07.01.2019 16:42
Antworten