Lachspäckchen mit Fenchel und Cocktailtomaten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.08.2015



Zutaten

für
2 Lachsfilet(s), à 250 Gramm
4 EL Zitronensaft
1 Zehe/n Knoblauch
2 Knolle/n Fenchel
15 Cocktailtomaten
50 g Parmesan
6 EL Olivenöl
6 Zweig/e Thymian
einige Basilikumblätter
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Lachsfilets für 2 - 3 Std. mit etwas Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer, einigen Thymianzweigen und 2 - 3 EL Olivenöl marinieren. Dann auf Alufolie legen. Päckchen draus machen und gut verschließen.

Den Ofen auf 190 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Den Fenchel längs in Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl großzügig bepinseln, in eine ofenfeste Form geben, salzen, pfeffern und mit etwas Zucker bestreuen. Für 40 Minuten ins Backrohr stellen. Sehr lecker ist es wenn man ihn 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit Cointreau, oder aber zum Schluss mit ein paar Tropfen Orangenöl, beträufelt.

Nach ca. 20 Minuten die Lachspäckchen neben die Auflaufform auf den Rost oder in eine weitere ofenfeste Form legen.

Nach weiteren 10 Minuten, also wenn der Fenchel bereits eine halbe Stunde im Rohr ist, die Cocktailtomaten halbieren, salzen, pfeffern und mit Zucker bestreuen. Je nach Gusto ein paar Thymianblättchen und das restliche Olivenöl darüber geben.
Die Tomatenhälften zwischen den Fenchelscheiben verteilen und alles vorsichtig jeweils mit etwas Parmesan bestreuen. Alles 10 Minuten zu Ende garen und zusammen servieren.

Dazu passt ein grüner Salat. Ich gebe gern auch ein wenig Limonenöl auf den Fisch.

Bei dem Gemüse habe ich mich von Pascale Naessens ofengebackenem Fenchel inspirieren lassen und es um Cointreau bzw. Orangenöl, Zucker, Parmesan erweitert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.