Gemüse
Sommer
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Snack
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Buttermilch-Zwiebelringe

Ideal als Beilage zum Grillen. Benötigt wird ein Dutch Oven oder ein gusseiserner Topf und ein Fettthermometer

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.08.2015



Zutaten

für
500 ml Buttermilch
1 EL Paprikapulver
1 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
2 große Zwiebel(n)
330 g Mehl
1 EL Meersalz, grob
¾ TL Cayennepfeffer
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Buttermilch mit Paprikapulver und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Zwiebeln schälen, quer in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Ringe zerlegen. Die Zwiebelringe in die Buttermilch legen, sodass sie gut bedeckt sind und 15 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren.

Inzwischen in einer großen flachen Schüssel Mehl, Salz und Cayennepfeffer gründlich vermischen. Den Backofen auf knapp 100 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In den großen Dutch Oven oder gusseisernen Topf 2 1/2 cm hoch Öl gießen und auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, bis das Fettthermometer 175 - 190 °C misst.

Die Zwiebelringe portionsweise aus der Buttermilch heben, im Mehl wenden, vorsichtig ins heiße Öl gleiten lassen und in 2 - 4 Minuten goldgelb frittieren, dabei einmal wenden. Mit einem Wok-Abseihlöffel oder einer Zange die frittierten Zwiebelringe aus dem Öl heben und auf dem vorbereiteten Backblech im Backofen warm halten. Anschließend sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.