Szechuan-Seitan mit Zucchini und Frühlingszwiebeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.08.2015



Zutaten

für
400 g Seitan
1 Schuss Sojasauce
1 Zucchini
2 Knoblauchzehe(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
250 ml Wasser, kalt
4 EL Sesamöl
3 EL Chilipaste oder Sojabohnenpaste
3 EL Sojasauce, hell
2 EL Reiswein
1 EL Speisestärke
1 TL Ingwer
1 TL Szechuanpfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Seitan abtropfen lassen, gut ausdrücken und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zucchini in Streifen, die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein würfeln. Die Speisestärke zusammen mit dem Reiswein, 3 EL Sojasauce und dem Ingwer in das Wasser geben und gut verrühren. Den Szechuanpfeffer zerstoßen oder mahlen.

2 EL Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Seitan darin von allen Seiten knusprig anbraten. Den Seitan mit einem Schuss Sojasauce ablöschen, entnehmen und beiseite stellen. In derselben Pfanne 2 EL Sesamöl erhitzen und den Szechuanpfeffer, die Bohnenpaste und den Knoblauch 2 Minuten lang anschwitzen. Dann die Zucchini unterheben und 3 Minuten lang mit garen. Die Reiswein-Sojasauce-Mischung, den Seitan und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und unterrühren. Die Sauce kurz aufkochen und eindicken lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.