Schwarze Spaghetti mit Scampisugo


Rezept speichern  Speichern

Spaghetti neri con sugo di scampi

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (91 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 01.02.2005



Zutaten

für
16 Scampi oder Garnelen (à ca. 50 g roh oder TK, mit Schale)
4 EL Olivenöl
40 ml Weinbrand
250 ml Weißwein
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 Lorbeerblätter
300 g Tomate(n), geschält (Dose oder frisch)
1 TL Balsamico
400 g Nudeln (schwarze Spaghetti)
2 EL Petersilie, gehackt
Zucker
Salz und Pfeffer
Rucola und Fenchelgrün, zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Scampi oder Garnelen evtl. auftauen lassen, waschen, gut abtropfen, aus den Schalen lösen. Am Rücken entlang einschneiden, den Darm entfernen, kühl stellen. Einige schöne Scheren beiseite legen. Übrige Scheren und Schalen klein hacken.

In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl stark erhitzen, Scheren- und Schalenstücke anbraten, bis sie sich rot verfärben und kross sind. Mit Brandy und Wein ablöschen, Bratensatz loskochen. Auf die Hälfte einkochen lassen und durch ein feines Sieb abgießen. Beiseite stellen, ausgekochte Schalen wegwerfen.

Zwiebel und Knoblauch sehr fein würfeln, im restlichen Öl mit Lorbeer andünsten. Tomaten grob hacken, zugeben und weiterdünsten. Schalenbrühe angießen, mit Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf kleiner Hitze noch etwas köcheln lassen.

Spaghetti bissfest kochen. 5 Minuten bevor sie fertig sind, Scampi oder Garnelenschwänze und -scheren in die Sauce legen, kurz ziehen lassen.

Spaghetti abgießen, in eine vorgewärmte Schüssel füllen, sofort mit der Sauce mischen, Petersilie unterheben, auf tiefe, heiße Teller verteilen. Scampi oder Garnelen obenauf legen, nach Belieben mit Fenchelgrün oder Rucola garniern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jalanero

Hilfe, habe versehentlich Garnelen ohne Schale gekauft...wie kann ich diese ersetzen?? Einfach einen Fond verwenden? Grüsschen

21.12.2016 22:05
Antworten
strega

Mit einem Fischfond müsste es auch gehen - ich habe allerdings noch keinen gefunden, der so konzentriert ist wie die Sauce aus den Garnelen-Schalen. Probiere es einfach. Oder kaufe neiue Garnelen und verwende die ohne Schale zu einem anderen Gericht. So würde ich es machen, das Rezept ist es wert. Strega

22.12.2016 06:06
Antworten
sunshine-1

Nachdem ich dieses leckere Rezept schon so oft gekocht habe, ist es jetzt höchste Zeit hier 5 Sternchen zu hinterlassen. Mittlerweile gehöres die Nudeln zu unseren Stamm-Rezepten und wir kochen sie immer wieder gerne. In Ermangelung an Brandy habe ich auch schon mit Cognac abgelöscht, das schmeckt auch! Danke für's Einstellen und herzliche Grüße, Doris

30.01.2016 20:47
Antworten
Chefkoch_Heidi

Der Knoblauch in der Zutatenliste wurde korrigiert. LG Heidi_ck Chefkoch.de, Team Rezeptredaktion

20.09.2015 16:33
Antworten
strega

Das mit der "Knoblauch-Knolle" hatten wir weiter oben schon mal. Ist wohl doch etwas missverständlich von mir angegeben. Gemeint ist eine Zehe, wer mehr mag - unbenommen! Grüße, strega

20.09.2015 12:33
Antworten
pasa

Hallo, vor 2 Tagen habe ich das Rezept ausprobiert und ich (auch mein Mann) war begeistert! Total lecker! Hab zwar keine schwarzen Nudeln bekommen (schade!) aber ich habe frische Tagliatelle aus dem Kühlregal genommen. Da ich auch etwas wenig Zeit hatte, habe ich die frischen Tomaten durch 1 Tetrapak Tomato al Gusto Kräuter von Knorr (?) genommen, aber es schmeckte wirklich super klasse! Mein Mann hat zwar erst verwirrt geguckt, als ich die Scampischalen gebraten habe, aber dann war er beruhigt, dass er die nicht auf dem Teller hatte ;-))! Als Vorspeise hatte ich übrigens den Grünen Salat mit Mangos und Schafskäse und ich muss sagen, das paßte einfach perfekt! Danke schön und liebe Grüße Pasa

02.11.2006 10:54
Antworten
tani79

Also ich habe das Rezept ausprobiert und muss sage, es ist der Hammer. Ein wirklich sehr toller Geschmack, habe den Weinbrand dazu getan, der meiner Meinung auch das "gewisse Etwas" ausgemacht hat. Wirklich klasse. LG Tani

26.07.2006 19:24
Antworten
strega

Hallo Angi, klar kannst Du die Spaghetti auch nur mit Weißwein machen. Für meinen Geschmack fehlt ihnen dann allerdings das "gewisse Etwas". Durch nur Weißwein werden sie etwas säuerlicher, ich würden in dem Fall ein bißchen mehr Zucker reingeben. LG Strega

28.08.2005 23:22
Antworten
akoehl

Ich denke schon, dass man den Brandy weglassen kann. Nur mit Wein schmeckt das sicher auch sehr gut! LG Drea

28.08.2005 19:09
Antworten
AngiG

Ein wirklich super Rezept. Frage nur, muß es Weinbrand sein? Kann man diesen durch eine andere Zutat ersetzen oder evtl. auch nur den Wein zur Zubereitung nehmen? LG Angi

03.02.2005 23:59
Antworten