Grünes Wildkräutersalz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aromatisch und sieht toll aus

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 05.08.2015



Zutaten

für
n. B. Giersch
n. B. Gundermann
n. B. Schafgarbe
n. B. Brennnesseln
n. B. Taubnessel
n. B. Vogelmiere
n. B. Breitwegerich
n. B. Spitzwegerich und Klee
200 g Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Alle Kräuter zusammen sollten zwei gute Hände voll ausfüllen.

Die Kräuter grob zerkleinern und mit dem Salz in ein hohes Gefäß schichten. Mit einem Pürierstab wird nun alles gut durchpüriert, bis nichts mehr von den Kräutern zu sehen ist und alles schön grün ist.

Nun das frische Kräutersalz auf einer Zeitung in der Sonne oder an einem trockenen Ort stehen lassen, bis es trocken ist.

Die Kräuterangaben sind natürlich nur Beispiele, man kann hier je nach Geschmack variieren.

In einem hübschen Gefäß ist es ein tolles Mitbringsel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Liesibiesi

Heute habe ich wieder Wikdkräuter für dieses köstliche Salz gesammelt. Jetzt liegt das Salz, samt Kräuter trocknend in der Sonne. Ich habe es schon öfter gemacht und bin restlos begeistert davon. Bild folgt sobald es eingetopft ist

25.04.2021 19:54
Antworten
baerbel72

Hallo Kathi, welche Kräuter genau hast Du verwendet? LG Bärbel

02.05.2022 17:47
Antworten
kanikani

Ich danke für die netten Worte :)

25.04.2020 22:58
Antworten
Superkoch-kathimaus

Oh mein Gott was für Farbe, Aroma und Geschmack😍 einfach nur wow😋 ich mache dieses Salz nun zweites Jahr in Folge und bin komplett begeistert, habe letztes Jahr auch was verschenkt und nur positives Feedback erhalten, daher diesmal gleich mehr gemacht, damit es bis zum nächsten Jahr reicht, Vielen Dank für die Anregung, LG Kathi

22.04.2020 18:34
Antworten
Cathy_B

Danke für die Antwort!! Dann werde ich es einfach ausprobieren und dann hier meine Erfahrungen mitteilen. Viele Grüße Cathy

26.04.2017 18:27
Antworten
kanikani

Hallo, da ich noch nie mit einem Dörrautomat gearbeitet habe, kann ich die Frage leider nicht beantworten. Vielleicht hat das ja jemand anderes schon probiert, dann sind wir für eine kurze Info dankbar. Viele Grüße Kanikani

24.04.2017 08:19
Antworten
Cathy_B

Hallo, ich möchte mich gern an diesem Wildkräutersalz versuchen. Kann ich das Salz auch im Dörrapparat trocknen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Lieben Gruß Cathy

23.04.2017 18:10
Antworten
Rita1973

Hallo, das Kräutersalz sieht absolut fantastisch aus und schmeckt, je nachdem welches Grünzeug verwendet wird, würzig bis scharf. Ich nehme statt dem einfachen Salz grobes Meersalz und püriere alles mit einem guten Schuss heißen Wasser im Standmixer. Nach dem Trocknen zerkleinere ich das Salz nochmals im Standmixer. Die Farbe ist der absolute Hingucker.

15.05.2016 17:14
Antworten