Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Weihnachtsbällchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (75 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.11.2001 4537 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
300 g Mehl
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Kokosraspel
n. B. Puderzucker zum Wälzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4537
Eiweiß
62,48 g
Fett
329,22 g
Kohlenhydr.
336,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen, kleine Kugeln formen und auf ein vorbereitetes Backblech geben.

Im heißen Backofen 20 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze backen.

Noch heiß in Puderzucker wälzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

test-elfe

Gerade ist das erste Blech aus dem Ofen & diese "Bällchen" sind einfach himmlich. Auch ich habe geriebene Zitronenschale mit untergemischt & alles duftet hier nun fein... Der Teig war super einfach zu verarbeiten! Vielen lieben Dank, das du dieses Rezept mit uns geteilt hast. Bild ist auch unterwegs. Lg

21.11.2014 10:05
Antworten
rezeptfee2

Hallo, habe gestern die Weihnachtsbällchen gebacken und ich muss sagen sie schmecken fantastisch. Göga hat sie sehr gelobt. Konnte die Bällchen nach dem backen nicht in Puderzucker wälzen, da sie so zart waren. Hab sie dann damit bestreut. Ein wunderschönes zartes Weichnachtsgebäck. Zitronenschale nicht vergessen. Das ergibt den feinen Geschmack. Gruß Rezeptfee2

22.11.2012 08:50
Antworten
_wunschpunsch

Habe diese Kekse letztes Jahr Weihnachten gebacken, sehr lecker. Allerdings sollte man auf die Backzeit achten, bei mir brauchten die Kugeln nur ca. 15 Minuten, hängt sicherlich auch von der Größe der Kugeln ab.

18.03.2012 09:39
Antworten
Poppemieke

Lecker, schnell und mit einem haps sind sie im mund ;) Habe sie als Dekoration für eine Nachspeise noch mit schokolade überzogen - Wie bereits ein paar andere bestimmt auch, habe ich zimt, allspice, nelken und anis hinzugefügt ...mmmmhhhh..... Dann hats gleich noch super weihnachtlich gerochen im hauTs ! Die kommen jetzt ganz sicher mit ins rezeptebuch !!! Vlg aus Californien Christine

21.12.2011 18:43
Antworten
petra9589

Einfach klasse. Sind sehr schnell zu machen und schmecken einfach lecker. Ich bin gerade dabei, die zweite Ladung zu machen.

18.12.2010 14:15
Antworten
anni198

Also dieses Rezept ging unter den Mamas unseres KIGA ganz schnell rum. Sind auch die Liebliongsbällchen aller Kinder dort. Danke für das tolle Rezept. LG Jana

30.01.2004 11:19
Antworten
Marc_W

Der Teig ist relativ trocken - das sorgt ja später gerade für die knusprige Konsistenz. Es bringt aber auch zwei kleine Problemchen: Erstens wird der Teig erst geschmeidig, wenn er warm ist, also zimmerwarme Butter nehmen oder laaange kneten. Zweitens brennt er relativ leicht an, also ein bißchen Vorsicht beim Backen! Wenn man aber diese beiden Dinge im Auge behält, ist die Zubereitung kinderleicht. Das Ergebnis ist erzlecker! Werde die Bällchen gleich wegschließen, damit sie die drei Tage bis zu unserer Weihnachtsfeier überleben...

17.12.2003 01:24
Antworten
susannedesic

Sehr schoen einfaches Rezept, der Teig ist zwar ein klitzekleines bisschen kruemelig, aber die Baellchen kriegt man schon hin - Geruch und Geschmack sind jedenfalls unschlagbar :).

11.11.2003 20:20
Antworten
Gisa

Die sind wirklich toll, ich habe sie sogar noch mal nachbacken müssen, da sie gleich weg waren.

02.01.2002 18:49
Antworten
Thea°

absulut KROSS und lecker !!!!!

06.12.2001 17:37
Antworten