Schokoladen - Obst - Fondue


Rezept speichern  Speichern

Genial für den Kindergeburtstag!

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.01.2005



Zutaten

für
50 ml Orangensaft
200 g Sahne
250 g Schokolade, Vollmilch
600 g Früchte (z.B. Erdbeeren, Weintrauben, Ananas, Himbeeren, Bananen, Mangos, Kiwi)
200 g Keks(e), kleine oder kleingeschnittene Kuchenreste, z.B. von einem Rührkuchen
Pistazien,gehackte, Mandeln und Nüsse, Zuckerstreusel, Schokoladenstreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Orangensaft und die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen. Die Schokolade in Stücke brechen, in den Topf geben und unter Rühren darin schmelzen lassen. Die Früchte waschen, putzen oder schälen und wenn nötig, in mundgerechte Stücke schneiden. Früchte und Kekse oder Kuchenstückchen dekorativ anrichten. Pistazien, Mandeln, Nüsse und Streusel getrennt in kleinen Schälchen dazu stellen. Den Topf mit der geschmolzenen Schokolade auf ein Kerzen-Rechaud stellen.
Jedes Kind bekomme eine Fonduegabel, spießt Obst, Kekse und Kuchen nach Herzenslust und taucht die Gabel in die Schokolade. Schleckermäulchen wälzen ihre Schokohäppchen noch in Pistazien, Mandeln, Nüssen oder Streuseln. Unbedingt darauf achten, dass die Schokolade beim Erhitzen nicht zu heiß wird, sonst klumpt sie. Deshalb stellt man die Schokolade auch auf ein Rechaud mit Teelichtern, ein Fondue-Rechaud hat zuviel Hitze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skibo90

War sehr lecker, aber zuerst viel zu dünnflüssig, habe daher die 3fache Menge Schokolade verwendet, dementsprechend hat es auch für sehr viel Obst gereicht :)

24.02.2020 20:51
Antworten
hwagner

Weil‘s viel zu dünnflüssig war, gab‘s eine Riesensauerei. Meine Männer haben deshalb ein neues Weihnachtsspiel erfunden: Wer‘s tropfen läßt, muß einen Schnaps trinken! In diesem Sinne, Fröhliche Weihnacht!

24.12.2017 22:33
Antworten
Simone32

Hallo, wir hatten am heutigen Silvestertag, dieses Schokofondue. Habe für 4 Personen die halbe Menge Schokofondue gemacht - einen Schokinikolaus eingeschmolzen :-) dafür mehr Beilagen... Es war vollkommen ausreichend, da sich das ganze ja über einen längeren Zeitraum hinzieht..... Habe Trauben, Äpfel, Bananen, Orangen, Walnüsse, Minspekulatius und Christstollen dazu gereicht. War sehr lecker, die Konsistenz ideal. LG Simone

31.12.2016 14:12
Antworten
Bravo15

Das Schokofondu darf bei unseren Mädelsabenden nie fehlen. Ich fand die Idee mit den Schreuseln toll. Wir experimentieren jetzt total rum. Wer einen Zuckerschock möchte... Wir haben mal Marshmallows in das Fondu getaucht und danach in die Streusel. War echt lecker. Wir nehmen immer die aus Holland, die werden nicht gleich flüssig.

26.04.2016 20:25
Antworten
Dalykatesse

Hat sehr lecker geschmeckt! Allerdings war es etwas dünnflüssig. Ich hatte Vollmilch-Schokolade verwendet. Liegt das an der Schokolade oder sollte ich das nächste Mal einfach weniger Sahne nehmen?

01.01.2016 20:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

ab wieviel jahren kann man das mit den kindern machen?

24.04.2007 10:03
Antworten
Joviv

Hallo Jessica, gute Frage. Wir haben es zum ersten Mal am 5. Geburtstag gemacht, und da hat es sehr gut geklappt. Natürlich rutscht das ein oder andere Obststück mal von der Gabel in den Topf, aber es lief wirklich sehr gut. Ich denke, man kann es auch ruhig mit jüngeren machen,man darf sich allerdings nicht über Schokoflecken auf den Klamotten oder dem Tisch aufregen. Wichtig ist, das der Topf für alle Kinder sehr gut erreichbar ist. Deshalb haben wir bei 8 Kindern jeweils zwei Töpfe auf den Tisch gestellt. Und die Obstücke sollten groß genug sein, um sie problemlos aufzuspießen, aber nicht zu groß, da sie sonst zu schwer sind und sofort von der Gabel in den Topf (oder auf den Pullover ...;-) ) rutschen. Viel Spaß und guten Appetit Joviv

25.04.2007 09:27
Antworten
Steffigr

Wenn noch etwas von der Schokolade übrig ist,eignet sie sich auch noch gut als Überzug für einen trockenen Kuchen

30.03.2007 11:47
Antworten
jenny2672

Einfach nur lecker!!!!!! Auch kalt ist die Schokolade dann noch ein Dessert.

02.01.2007 17:13
Antworten
nitli62

meine "grossen Kinder" (14 und 16 J) lieben es auch immer noch. Doch wir verwenden nur Früchte und keine Kekse. Schmeckt also allen "Kindern".... LG Nitli

06.02.2005 18:49
Antworten