Geheimrezept
Haltbarmachen
raffiniert oder preiswert
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eisteesirup

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 113 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.01.2005



Zutaten

für
7 Beutel Tee, Früchtetee nach Geschmack (z.B. Tropisch, Apfel etc.)
1 Liter Wasser
1 kg Zucker, 25 g Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und die Teebeutel 2 Stunden zugedeckt im heißen Wasser ziehen lassen. Teebeutel heraus nehmen. Zucker und Zitronensäure im Tee auflösen. In heiß ausgespülte Flaschen abgefüllt hält sich der Sirup im Kühlschrank etwa 3 Monate.
Ergibt etwa 1,7 Liter.

Den gut gekühlten Eisteesirup mit kaltem Mineralwasser servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EngeluTeufel

hallo, ich mache das immer so. - 1 Liter Wasser kochen, 12 Teebeutel und nochmals 25 min ca kochen. Zitronensäure und Zucker darin auflösen ca500g.

29.08.2019 17:13
Antworten
lini089

Hallo ich habe eine Frage bezüglich der Zitronensäure! Ist das Pulver und kann man auch stattdessen den Saft von einer Zitrone benutzen?

20.12.2018 15:38
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, ich habe mir im Tee - Laden eine Mango - Erdbeer Mischung gekauft und bin so vorgegangen wie im Rezept.Da mir das ganze aber doch zu wässrig war, habe ich den Tee leicht kochend etwa 20 - 25 Minuten sirupartig eingekocht. Das Einkochen hat sich für mich gelohnt, denn mit der Konsistenz, dem Geschmack und der sehr schönen Farbe bin ich sehr zufrieden.....Danke!!! Die nächste Woche werde ich es mal mit "SUKRIN" = 100% Zuckerersatz probieren und werde dann berichten. Bild wurde hochgeladen MR

12.11.2017 14:22
Antworten
panthera222

Dieses Rezept hat mich gerettet... Ich trinke schon seit Jahren nur Wasser mit "Geschmack", allerdings mag ich die Chemie + künstlichen Aromen in den gekauften Sirups nicht. Da ich seit einem Jahr Diabetiker bin, habe ich nach und nach den Zucker aus diesem Rezept "ausgeschlichen" - sprich getestet, ob und wie weit die Haltbarkeit durch weniger bzw gar keinen Zuckeranteil beeinträchtigt wird. Inzwischen mache ich den Sirup komplett ohne Zucker, und verwende statt dessen Süssstoff - das Ganze ist im Kühlschrank mindestens 14 Tage haltbar! Nur die Konsistenz ist etwas flüssiger...

08.02.2017 08:46
Antworten
Minush

Guten Abend Aurora, habe heute dein Rezept zum 2x ausprobiert. Beim erstenmal hatte ich 1 Schwarztee u 7 Früchtetee u dieses mal 8 Früchteetraum Beutel auf ein Liter Wasser auf 100 Grad im Wasserkocher gekocht u 2 Std ziehen lassen. Hatte diesmal den Schwarztee nicht genommen, weil mein Arzt mir sagte " ob ich nicht wisse, das Schwarztee nicht gesund sei " War echt paff!! Nach den 2 Std nochmals aufgekocht wie Poisen_Ivyo 702 u 1 kg Zucker u Zitronensäure darin aufgelöst u was köcheln lassen, bis es Sirupartig wird. Dies mit dem Zucker finde ich auch viel aber möchte nicht wissen, wieviel Zucker sonst in den gekauften Sirup hat. Die Idee von Bussard85 die Zitronensäure beim türkischen Laden zu kaufen war super 150 gr. € 1.29 Trinke den Eisteesirup alleine u verdünne ziemlich stark, so das man den Wassergeschmack nicht mehr spürt. Aber grau oder Schimmel hatte ich trotzdem nicht. Koche immer 100 Grad Wasser im Wasserkocher u Fülle das Wasser in die Gläser oder Flaschen u lasse es kurz stehen. Die Deckel lege ich in 100 Grad Wasser. Keine Gläser oder Flaschen wo zu dünn wandig. Nun will ich meinen Mann noch überzeugen denn Er trinkt auch Sirup. Wird ihm mal aufschreiben, was alles sein gekaufter Sirup enthält :-D Die Idee mit Sekt u Eiswürfel finde ich super. Dir Aurora möchte ich mich bedanken, für das super Rezept u könnte ich mehr Sternen als 5 ***** geben, wäre die dir sicher. Auf jedenfalls zu 100% 5 ****

16.08.2016 21:39
Antworten
andreli2

Hört sich total super an! Ich werds morgen gleich mal ausprobieren!!! Liebe Grüße Andreli2

07.04.2005 23:58
Antworten
stuttgartpaul

Geniale Idee. Werd´s ausprobieren. LG stuttgartpaul

02.02.2005 13:49
Antworten
putzi74

Eine tolle Idee, den Eistee-Sirup selbst zu machen! Auf jeden Fall eine preiswerte Variante, wenn man viel Eistte trinkt. Am besten kalt stellen! Ich nehme als Abwandlung immer aromatisierten schwarzen Tee, der schmeckt uns noch besser. LG, Putzi74

01.02.2005 11:10
Antworten
Spaddel

Lässt du den schwarzen Tee auch 2 Stunden ziehen?

07.06.2013 15:48
Antworten
putzi74

Nein, so lange lasse ich ihn nicht ziehen. Ca. 15 Minuten reichen aus.

15.07.2013 15:24
Antworten