Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.07.2015
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 632 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
520 g Rote Bete in Scheiben, aus dem Glas, Saft aufheben
5 große Pellkartoffeln
0,26 kg Kidneybohnen
1 m.-große Zwiebel(n)
Radieschen, in Scheiben geschnitten
Frühlingszwiebel(n), nur den grünen Teil
125 g Cherrytomate(n), in Scheiben geschnitten
1 Prise(n) Petersilie
2 Prisen Salz
1 Prise(n) Cayennepfeffer
 etwas Zitronensaft, frisch gepresst
3 EL Sonnenblumenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rote-Bete-Scheiben und die Kidneybohnen im Sieb abtropfen lassen, dabei den Restsaft der Rote-Bete aus dem Glas aufheben.

Alle Zutaten können nach und nach direkt in die Salatschüssel gegeben werden.

Zuerst werden die Pellkartoffeln gekocht und anschließend abschreckt und geschält.

Während die Pellkartoffeln kochen, werden die Cherrytomaten, die Zwiebeln und die Radieschen in Scheiben geschnitten und in die Salatschüssel getan. Die Rote Bete-Scheiben ggf. halbieren und mit den Kidneybohnen in die Schüssel geben. Den grünen Anteil der Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden und mit etwas Petersilie in die Salatschüssel geben. Die geschälten Pellkartoffeln werden in grobe Würfel geschnitten und ebenfalls in die Schüssel gegeben.

Den Rote-Bete-Saft mit Sonnenblumenöl und etwas Salz verrühren. Mit etwas Cayennepfeffer abschmecken. Anschließend dem Salat soviel Rote-Bete-Saft hinzufügen, dass er schön nass ist. Die Zutaten werden miteinander vermengt und ggf. nochmals mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronensaft abgeschmeckt. Der Salat sollte vor dem Servieren eine Weile ruhen, dabei entwickelt der Salat sein volles Aroma.

Der Salat passt gut zu Gegrilltem.