Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Beilage
Party
einfach
fettarm
Winter
Kartoffel
Herbst
Resteverwertung
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Fannytas Rote Bete Salat

einfach, schnell und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.07.2015 271 kcal



Zutaten

für
520 g Rote Bete in Scheiben, aus dem Glas, Saft aufheben
5 große Pellkartoffel(n)
0,26 kg Kidneybohnen
1 m.-große Zwiebel(n)
5 Radieschen, in Scheiben geschnitten
2 Frühlingszwiebel(n), nur den grünen Teil
125 g Cherrytomate(n), in Scheiben geschnitten
1 Prise(n) Petersilie
2 Prisen Salz
1 Prise(n) Cayennepfeffer
etwas Zitronensaft, frisch gepresst
3 EL Sonnenblumenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
271
Eiweiß
9,40 g
Fett
5,83 g
Kohlenhydr.
43,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Rote-Bete-Scheiben und die Kidneybohnen im Sieb abtropfen lassen, dabei den Restsaft der Rote-Bete aus dem Glas aufheben.

Alle Zutaten können nach und nach direkt in die Salatschüssel gegeben werden.

Zuerst werden die Pellkartoffeln gekocht und anschließend abschreckt und geschält.

Während die Pellkartoffeln kochen, werden die Cherrytomaten, die Zwiebeln und die Radieschen in Scheiben geschnitten und in die Salatschüssel getan. Die Rote Bete-Scheiben ggf. halbieren und mit den Kidneybohnen in die Schüssel geben. Den grünen Anteil der Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden und mit etwas Petersilie in die Salatschüssel geben. Die geschälten Pellkartoffeln werden in grobe Würfel geschnitten und ebenfalls in die Schüssel gegeben.

Den Rote-Bete-Saft mit Sonnenblumenöl und etwas Salz verrühren. Mit etwas Cayennepfeffer abschmecken. Anschließend dem Salat soviel Rote-Bete-Saft hinzufügen, dass er schön nass ist. Die Zutaten werden miteinander vermengt und ggf. nochmals mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronensaft abgeschmeckt. Der Salat sollte vor dem Servieren eine Weile ruhen, dabei entwickelt der Salat sein volles Aroma.

Der Salat passt gut zu Gegrilltem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.