Zwetschgen mit Vanille eingemacht


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.07.2015 2099 kcal



Zutaten

für
2 kg Zwetschgen, reif
300 g Zucker
3 Vanilleschote(n)
1 ½ Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
2099
Eiweiß
12,35 g
Fett
2,29 g
Kohlenhydr.
480,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Erst die Gläser vorbereiten: Entweder Gläser und Deckel mit kochendem Wasser übergießen und so mind. 10 Minuten stehen lassen oder diese im Topf oder Ofen sterilisieren. Danach auskühlen lassen.

Währenddessen die Zwetschgen gut waschen, abtropfen lassen.

Den Zucker mit dem Wasser und den ausgekratzten Vanilleschoten mehrfach aufkochen und danach abkühlen lassen.

Nun kann man die Zwetschgen halbieren, den Stein entfernen und mit der Schnittfläche nach unten in die Gläser legen. In jedes Glas 4 - 5 Steine legen, das verstärkt den Geschmack.

Die Vanilleschoten aus dem Sirup entfernen und diesen bis etwa 1 cm unter den Glasrand über die Zwetschgen gießen. Unbedingt darauf achten, dass der Glasrand sauber bleibt, sonst kann es zu einem Scheinverschluss kommen unddie Zwetschgen verderben. Die Deckel festschrauben oder, wie in meinem Fall, die Gummiringe auf die Glasdeckel legen, diese dann auf die Gläser geben und mit den Klammern verschließen.

Einmachen kann man das Gut nun auf verschiedene Arten:

Im Ofen: Die Fettpfanne auf die unterste Schiene schieben, die Gläser darauf stellen. Achtung, die Gläser sollen sich nicht berühren. Die Fettpfanne mit lauwarmem Wasser etwa 2 cm hoch füllen. Der Ofen wird auf 175 °C geheizt und abgestellt, sobald die ersten Blasen in den Gläsern aufsteigen. Die Gläser bleiben 30 Minuten im Ofen, dann entweder rausnehmen oder die Ofentür ganz öffnen.

Im Topf: Einschichtig die Gläser entweder auf ein Tuch oder einen DK-Einsatz in den Topf stellen und mit lauwarmem Wasser bis etwa 1,5 cm unter den Rand füllen. Das Wasser auf 90 °C erhitzen und dann 30 Minuten bei gleicher Temperatur stehen lassen. Die Gläser kann man auch im Topf auskühlen lassen.

Zweischichtig im Topf: Die Gläser aufeinander in den Topf mit Tuch oder Einsatz stellen und mit lauwarmem Wasser bis 1,5 cm unter den Rand der oberen Gläser auffüllen. Nun das Wasser auf 90 °C erhitzen und die Temperatur für 30 Minuten halten. Diese Gläser müssen aus dem Wasser geholt werden, da sie sich sonst beim Auskühlen mit Wasser füllen könnten! Also die Gläser auf ein Tuch stellen und auskühlen lassen.

Die abgekühlten Gläser überprüfen, ob der Schraubdeckel angezogen hat oder die Gummilasche bei den Weckgläsern nach unten zeigt. Die Klammern entfernen und die Gläser mit Inhalt und Datum beschriften. Das Einmachgut hält sich ohne Weiteres ein Jahr, meist sogar einiges länger.

Die Zwetschen serviere ich zu Crêpes, Omelettes, Eis, in Kuchen, auf Tartes etc.. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.

2 kg Zwetschgen ergibt etwa 10 Weckgläser à 370 ml

Statt der Vanilleschoten kann man übrigens auch Zimtstangen verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wildesküchlein

Vielen Dank! 😊 ich wünsche guten Appetit beim Verzehr und grüsse herzlich wildesküchlein

14.10.2018 00:10
Antworten
Juulee

Ein sehr schönes Rezept, das viele Möglichkeiten der Zubereitung aufzeigt. Ich habe sie ganz herkömmlich im Topf gemacht. Prima Methode! Juulee

13.10.2018 14:48
Antworten