Backen
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Schmoren
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.01.2002



Zutaten

für
5 Paprikaschote(n), grün
250 g Hackfleisch
125 g Reis, halb gegart
1 große Tomate(n)
Rosinen
Koriandersamen
etwas Koriandergrün
Salz und Pfeffer
Oregano
Gemüsebrühe
1 Dose/n Tomate(n)
Öl
1 Gemüsezwiebel(n)
Knoblauch
Zucker
Basilikum
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den oberen Teil der Paprika als Deckel entfernen, aber nicht wegwerfen. Die Paprika säubern. Die Tomate, die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in Öl krümelig und braun anbraten.

Die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Die Tomate, den Reis, das Koriander, die Rosinen, die Zwiebeln und den Knoblauch unter das Faschierte mischen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Alles köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Die Mischung mit den Kräutern und ein wenig Zucker abschmecken und in die ausgehöhlten Paprika füllen. Den Paprikadeckel draufsetzen und in eine feuerfeste Form stellen.

Die Dosentomaten, erwärmen, mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Knoblauch, Thymian und Zucker abschmecken und über die Paprika gießen. Die Paprikaschoten sollten ca. 1 - 2 cm in der Tomatensauce stehen.

Bei ca. 200 °C im Backrohr ca. 40 - 50 Minuten fertiggaren.

Dazu passt Reis oder auch Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, habe mir die Füllung schon morgens vorbereitet und bereits fertig gegarten Reis mit hineingegeben (und nein..... der wird nach der angegebenen Backzeit nicht noch weicher). Die Rosinen habe ich jedoch weggelassen. Zusammen mit dem Reis und der Tomatensauce ein sehr leckeres Essen. LG von Sterneköchin2011

25.09.2016 19:16
Antworten
Hoffnat

Habe es mit Quinoa gekocht als vegane Variante. Zusätzlich Schwarzkümmel, Kreuzkümmel frischer Schnittlauch und Petersilie dazu. Sehr lecker!

13.04.2014 19:47
Antworten
rkangaroo

Hallo, bei uns gab es mal wieder diese gefüllten Paprikaschoten, die recht schnell und einfach zubereitet sind und (trotz Rosinen,die ich nicht so mag) uns auch diesmal wieder sehr gut geschmeckt hat. Schon wegen den Gewürzen ist es halt nicht mit den "standesgemässen" gefüllten Paprika zu vergleichen. Da die Füllung etwas zu viel war, habe ich sie am nächsten Tag mit in die Sosse gegeben. Diesmal war die Zeit bei mir etwas knapp und ich habe deshalb Pastasosse aus der Flasche für die Sosse genommen (ich weiss,schäm...). Gruss aus Australien rkangaroo

09.08.2013 01:30
Antworten
Hoffnat

Sehr, sehr lecker. Habe noch etwas Zimt hinzugefügt. Finde das rundet das ganze Rezept perfekt ab!

09.12.2012 12:09
Antworten
Eliara71

Hallo, jetzt muss ich auch endlich mal hier meinen "Senf" zugeben :o) Ich habe nun oft dieses Rezept ausprobiert und bin immer wieder begeistert!! Die Rosinen geben den Kick finde ich, meine bessere Hälfte pickt sie zwar raus, dafür isst unsere Tochter (fast 3) diese umso lieber! Ich mache lediglich die Soße doppelt, ansonsten könnte ich schon auch die Füllung einfach so essen, es duftet und vor allem schmeckt absolut köstlich!! Vielen Dank für das Rezept!! Lg Eliara71 & Chaoten

20.01.2011 15:27
Antworten
mattes_p

Habs jetzt schon zei mal gemacht! Super gut. Mal anders und leicht ohne Brötchen. Und die Rosinen passen prima. 1 gehäufter kaffeelöffel pro Paprikachote. das Rezept ist etwas wirr gescrieben. Aber sehr gut. Vor allem sollte man viel frischen Korreander nehmen. Koreanderkörneer am besten im Mörser stoßen und die Schalen wegblasen. Alles in allem ein super rezept.

03.09.2004 13:10
Antworten
Gefüllte-Ines-mit-Chris

So... die gefüllte Paprika ist nun im Ofen und wartet nur noch darauf gegessen zu werden, diese riesige feurigrote Paprika mit jedermenge Schlemmereien gefülllt... der Duft der das Näschen umhüllt... das Gläschen Wein dass den Gaumen mit Freude erfüllt... die magische feuerrote Paprika... mjamm mjamm wir wünschen allen noch ein genußvolles Quisine vergnügen!!!

02.09.2004 21:12
Antworten
Gefüllte-Ines-mit-Chris

Hallo Chefs de Quisine, wir versuchen uns nun mal daran gefüllte Paprika zu zaubern. Der Tipp, dass man das Fleisch bzw das Gehackte vorher anbraten muss hat uns schon einen Schritt weiter gebracht. Was daraus geworden ist erfahrt ihr dann später... mal schauen was unsere Kochkünste heute so hergeben.... Wir widmen uns nun erstmal der Paprika und verbleiben gefüllt!!! Gruß Ines&Chris

02.09.2004 20:18
Antworten
Orest

Hallo miteinander, ich hätte eine Frage: im Rezept steht, dass der Reis schon gar ist, wenn man ihn in die Paprika gibt ... und dann noch im Rohr weiter garen. Ist das nicht dann zu weich? Danke Lieben Gruß aus Wien Orest

31.07.2004 21:49
Antworten
Marge

tolles rezept! also ich habe die gefüllten paprika gestern gemacht, allerdings habe ich das rezept etwas abgewandelt, habe die rosinen weggelassen (mag ich nicht) und koriander hatte ich nicht zuhause. ich habe die paprika auch nur ca. 25 minuten in den ofen! es war suuuuper lecker! werde ich bestimmt öfters machen. lg marge

18.08.2003 07:45
Antworten