Bewertung
(9) Ø4,09
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.07.2015
gespeichert: 100 (0)*
gedruckt: 417 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.12.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
175 ml Wasser, warm
2 1/4 TL, gestr. Trockenhefe
100 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 TL Salz
60 ml Buttermilch
Ei(er)
75 ml Öl
750 g Mehl
Orange(n), der Abrieb
  Für die Füllung:
120 g Butter, weiche
295 g Zucker, brauner
2 EL, gehäuft Speisestärke
2 EL Zimt
  Für das Topping:
4 EL Aprikosenmarmelade
1 Schuss Cointreau

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 17 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken erst das Wasser, die Hefe und ein Esslöffel des Kristallzuckers geben und für 5 min vermengen. Den übrigen Kristallzucker und das Salz hinzugeben. Bei niedriger Geschwindigkeit 15 - 20 Sekunden verrühren. In einer kleinen separaten Schüssel die Buttermilch, das Öl und das Ei gründlich vermengen. Nun die Buttermilch-Öl-Ei-Mixtur in die große Schüssel geben und weitere 20 Sekunden verrühren. Dann jeweils ein Viertel des Mehls nach und nach in die Schüssel geben und bei niedriger Geschwindigkeit gut vermengen. So viel Mehl einkneten, bis der Teig sich sauber von der Schüsselwand löst.
Der Teig sollte leicht klebrig sein, aber nicht so, dass er an der Hand kleben bleibt.

Den Teig aus der Schüssel geben, leicht einölen und in die saubere Schüssel zurücklegen, mit Klarsichtfolie und einem Küchentuch bedecken und 1 - 2 Stunden an einer warmen Stelle gehen lassen. Der Teig sollte auf das doppelte Volumen aufgehen.

Für die Füllung, den braunen Zucker, das Zimt und die Speisestärke gut in einer Schüssel vermengen und zur Seite stellen.

Den Teig wieder zusammendrücken. Die Arbeitsfläche sowie den Teig mit Mehl bestäuben. Rollen Sie den Teig zu einem gleichmäßig dicken Rechteck von ziemlich genau 50 x 70 cm aus. Der Teig sollte dabei nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleiben. Streichen sie die weiche Butter gleichmäßig auf das Teigrechteck, sparen sie dabei etwa 1,5 cm der unteren langen Seite aus. Verteilen Sie die Füllung gleichmäßig auf der weichen Butter und drücken Sie die trockene Masse mit Hilfe des Nudelholzes leicht in die Butter. Nun rollen Sie den Teig von der oberen langen Seite nach unten, zu einer gleichmäßig dicken Rolle und drücken den ungebutterten Rand am Schluss zum Verschließen in den Teig. Schneiden Sie die Teigrolle in gleich große etwa 4 - 5 cm breite Teile.

Stellen Sie auf ein Backblech einen ausziehbaren, rechteckigen Tortenrahmen, und legen Sie diesen mit Backpapier aus. Da die Zimtschnecken beim Backen aufgehen und aneinander anstoßen, verhindert der Rahmen, dass die Zimtschnecken zur Seite fließen. Verteilen Sie die Teiglinge versetzt mit etwas Platz auf dem Blech. Das Blech erneut mit Frischhaltefolie abdecken und die Zimtschnecken weitere 1 - 2 h gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober und Unterhitze ca. 17 min. backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Währenddessen die Marmelade und den optionalen Schluck Cointreau, in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur erwärmen und verflüssigen. Nach dem Backen das Topping gleichmäßig auf die leicht abgekühlten Cinnabombs streichen, und am Besten lauwarm genießen.

Als Topping eignet sich auch prima ein einfacher Zitronen-Zuckerguss oder ein amerikanisches Frischkäse-Topping.