Bandnudel-Zwiebel-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 24.07.2015 1063 kcal



Zutaten

für
750 ml Gemüsebrühe
250 g Bandnudeln
200 g Käse, gerieben
100 g Röstzwiebeln
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1063
Eiweiß
47,44 g
Fett
44,80 g
Kohlenhydr.
116,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Gemüsebrühe in einer Pfanne erhitzen. Die Bandnudeln dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Den geriebenen Käse über den Nudeln verteilen und ca. 5 Minuten schmelzen lassen. Die Röstzwiebeln drüberstreuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Die Röstzwiebeln für dieses Gericht habe ich selbst gemacht, da wir das Fertigprodukt nicht mögen. Auch die Bandnudeln waren selbstgemacht. Ein so einfaches Gericht, das uns super gut geschmeckt hat. Da wir keine Vegetarier sind, gab es bei uns noch kleine Schnitzelchen dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG DolceVita

14.07.2020 09:49
Antworten
lisi_ist_92_jahre_alt

Supergut! Hab vom Käse nur die Hälfte genommen und dafür noch ein bisschen Frischkäse dazugetan. Das hat für mich genau gepasst!

09.01.2020 19:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, an sich ein schönes Rezept, schnell gemacht. Aber für mich (ich habe auf eine Portion umgerechnet) war´s "too much": zu viel und zu salzig. Durch das Garen der Nudeln in der Pfanne (die Brühe verdampfte ja größtenteils), den Käse und die (gekauften) Röstzwiebeln war es mir insgesamt viel zu salzig, obwohl ich NICHT mehr extra nachgesalzen habe. Und ich hatte wohlweislich weniger Röstzwiebeln genommen (nicht mal die Hälfte der Angabe im Rezept). Beim nächsten Mal werde ich die Nudeln daher nur in leicht gesalzenem Wasser statt in Brühe garen, dann wahrscheinlich auch lieber mit frischen, vorher braun gebratenen Zwiebeln (wie so viele andere Kommentatoren vor mir). Dauert dann in der Zubereitung zwar länger, aber ich denke, dass es mir dann richtig gut schmecken wird. Ach ja, und für mich reicht eine 0,75-Portion der hier angegebenen Menge (obwohl ich ein guter Esser bin) LG

17.07.2019 06:52
Antworten
Petra0812

Das war jetzt lecker. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Röstzwiebeln hätten noch etwas mehr Farbe gebraucht, aber der Hunger war zu gross. Bild lade ich mit hoch

08.02.2019 14:17
Antworten
Pflaumzitrus

War richtig lecker. Haben sogar meine Kinder gegessen! Vielen Dank für das Rezept!

27.11.2018 20:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super, so richtig einfach und doch zum zulangen. Hat allen sehr gut geschmeckt. Habe nur selbstgemachte Röstzwiebel genommen. Danke für das Rezept. LG Bianca

10.04.2017 15:32
Antworten
Erlenbach

Unkompliziert und lecker. Ich bin allerdings mit gut der Hälfte der Röstzwiebeln ausgekommen. Das ist aber Geschmackssache:)

11.03.2016 22:05
Antworten
Saarnixe

KLASSE REZEPT, SCHMECKT ABER AM NÄCHSTEN TAG UNGLEICH BESSER, ULTIMATIVER NUDELAUFLAUF

03.03.2016 19:04
Antworten
Pinklady69

So , heute ausprobiert und für super lecker befunden ! Sehr sättigend . Ich hab mir zum Kalorien sparen einfach ein paar frische Tomatenstücke untergehoben - das hat gut dazu gepasst Dieses Rezept werde ich wieder kochen

25.09.2015 19:48
Antworten
Jasnica2015

Super lecker. Einfach und Genial.

27.07.2015 16:32
Antworten