Raffinierte Aprikosenmarmelade


Rezept speichern  Speichern

mit Weißwein und Thymian

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 23.07.2015 326 kcal



Zutaten

für
1 kg Aprikose(n), entsteint
500 g Gelierzucker 2:1
75 ml Weißwein, z. B. Grauburgunder
4 Stiel/e Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
326
Eiweiß
2,83 g
Fett
0,68 g
Kohlenhydr.
69,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 14 Minuten
Die Aprikosen klein schneiden und mit Wein und dem Gelierzucker mischen. Optional ein paar Stunden durchziehen lassen. Danach leicht pürieren und die abgezupften Thymianblättchen dazugeben.

Nach Angabe des Gelierzuckers unter Rühren zum Kochen bringen. Ca. 3 - 4 Minuten sprudelnd kochen und dabei weiterrühren. In heiß ausgespülte Gläser füllen, fest verschließen und auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Ergibt ca. 5 mittelgroße Gläser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe einen frischen Thymianzweig verwendet, ihn nur in der Masse ziehen lassen und vor dem Aufkochen entfernt. Ciao Fiammi

13.08.2019 11:16
Antworten
ChiChi7000

Hallo Inge, Das freut mich! Danke ebenfalls für das schöne Bild :-) Liebe Grüße!

16.06.2017 21:27
Antworten
trekneb

Hallo ChiChi7000, sehr leckere Aprikosenmarmelade mit dem Wein und dem Thymian. Danke für das schöne Rezept! Bild kommt! LG Inge

13.06.2017 15:15
Antworten
afo_1

Hallo durch das Umdrehen ist noch nie Unterdruck entstanden. die heiße Luft die eingeschlossen ist kühlt ab und zieht sich zusammen. das tut sie egal wie herum das Glas steht. und auf dem Kopf stehen auskühlen lassen birgt die Gefahr dass die Marmelde oben hän gen bleibt.

19.08.2021 08:16
Antworten
ChiChi7000

Dankeschön! :-) Wir drehen die Gläser immer um, damit ein - ich glaube - Unterdruck entsteht, die Marmelade dadurch luftdicht verschlossen ist und länger hält. Kann auch ein Mythos sein, hat sich aber inzwischen so etabliert ;-)

10.06.2017 09:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr gut nur das auf dne Kopf stellen kann man sich sparen es ist unnötig lg Angelika

09.06.2017 12:29
Antworten
ChiChi7000

Danke für deinen netten Kommentar und die Bewertung! Freut mich, dass dir die Marmelade schmeckt

30.07.2015 14:34
Antworten
Tennsee

Lecker. Ich esse für mein Leben gerne Aprikosenmarmelade. Aber diese ist der Hammer. Ich hab sie leicht abgewandelt und statt des Weins Orangensaft genommen. Auch hab ich sie nicht ziehen lassen, sondern dierkt mit dem Saft gekocht und dann mit samt den Thymianblättern pürriert und mit Gelierzucker nochmals aufgekocht. Durch den Orangensaft schmeckt die Marmelade total fruchtig und nicht zu süß. Und der Thymian in Marmelade, göttlich. Ich hab letztens ähnliche gekocht mit Nektarinen und Pfirsichen und Thymian. Schmeckt auch oberlecker.

30.07.2015 13:54
Antworten