Afrika
Eintopf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lamm oder Ziege
Nudeln
Party
Schmoren
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chakhchoukha de Biskra

traditionelles algerisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 23.07.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

600 g Grieß
1 TL Salz

Für die Sauce:

1 kg Hähnchenfleisch oder Lammfleisch
2 Möhre(n), gewürfelt
2 Kartoffel(n), in Spalten geschnitten
1 Handvoll Kichererbsen, eingeweicht am Vortag, oder aus der Dose
1 Paprikaschote(n), grüne, in Streifen geschnitten
1 große Zwiebel(n), grob gewürfelt
4 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 große Tomate(n)
2 EL Tomatenmark
1 EL Ras el Hanout
n. B. Kreuzkümmelpulver
1 EL Paprikapulver
n. B. Salz und Pfeffer
1 ½ Liter Wasser, heißes

Zum Bestreuen:

n. B. Koriandergrün, frisch gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Für den Teig den Grieß mit Salz mischen und nach und nach so viel lauwarmes Wasser unterkneten, bis ein weicher und nicht mehr klebender Teig entsteht. Zu Kugeln formen und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Nun den Backofen zusammen mit einem Backblech auf 230 Grad vorheizen oder eine Pizzapfanne vorheizen. Die Teigkugeln jeweils mit geölten Fingern zu einem sehr dünnen Fladen ausbreiten. Er muss so dünn sein, dass man die Arbeitsfläche durch den Teig sehen kann.

Die Teigplatten von beiden Seiten backen, aufeinander stapeln und mit einem sauberen Tuch abdecken, damit sie schön warm und weich bleiben. Vor dem Servieren alle Teigplatten in Stücke schneiden.

Für die Sauce Öl in einen größeren Topf geben und das Fleisch darin rundherum anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hacken und zufügen. Nun alles weiter braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Tomate enthäuten, entkernen, hacken und zum Fleisch geben. Kichererbsen, Möhren, Salz, Pfeffer, Paprika, Kreuzkümmel (optional) und Ras el Hanout zufügen und kurz weiter köcheln lassen.

Nun 1,5 Liter heißes Wasser zufügen und alles solange köcheln lassen, bis das Fleisch und die Kichererbsen gar sind. Dann das Fleisch herausnehmen und die Kartoffeln und die Paprika in die Sauce geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Das Fleisch zurück in den Topf geben und wieder heiß werden lassen.

Nun die Teigstücke auf Tellern anrichten und großzügig mit der Sauce begießen, das Gemüse und das Fleisch darauf verteilen. Mit frisch gehacktem Koriander bestreuen und servieren.

Hinweis:
Wir haben die halbe Menge gemacht und es war mehr als ausreichend für 4 Personen.

Wenn´s euch zu scharf wird, so könnt ihr es leicht mit Schmand und Tomatenmark abmildern (ist mir passiert).
Geht auch mit Papardelle wenn´s schnell gehen muss, ist dann zwar nur noch halb traditionell aber auch sehr lecker.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.