Kichererbsen-Nudeln


Rezept speichern  Speichern

easy, vegetarisch, glutenfrei, getreidefrei, weizenfrei, nussfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.07.2015



Zutaten

für
200 g Kichererbsenmehl
2 Ei(er), Größe M
1 Prise(n) Salz

Außerdem:

etwas Kichererbsenmehl zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zutaten mischen und kräftig verkneten, bis ein fester Teig entsteht. Diesen für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Teig portionsweise auf einer mit Kichererbsenmehl bemehlten Oberfläche möglichst dünn ausrollen und in dünne Streifen schneiden. Man kann dafür ein scharfes Messer oder auch einen Pizzaschneider verwenden.

Die Nudeln dann auf einem Backpapier zwischenlagern. Dabei aufpassen, dass sie nicht zusammenkleben.

Die Nudeln kocht man, wie normale Nudeln, in siedendem Salzwasser für ca. 7 - 10 Minuten al dente.

Abschütten und mit der Soße/dem Pesto der Wahl verspeisen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DominikSperling

Tolles Rezept! Die Nudeln werden super, ich kann das Rezept nur empfehlen.

26.04.2020 17:20
Antworten
datstin

das Rezept ist super. Lieben Dank dafür. habe noch etwas Olivenöl dazugetan. 1h im Kühlschrank gelassen und vor dem ausrollen noch mal gut durchgeknetet. 5*

03.02.2019 19:42
Antworten
Cecylee

Hallo, wie schmecken denn die Nudeln? Eher nach Kichererbsen oder ist das nicht stark zu merken. Bin auf der Suche nach einer guten Alternative :)

24.03.2019 17:43
Antworten
Cecylee

Hallo, wie schmecken denn die Nudeln? Eher nach Kichererbsen oder ist das nicht stark zu merken. Bin auf der Suche nach einer guten Alternative :)

24.03.2019 17:43
Antworten
karinaa89

Schon etwas nach Kichererbsen. Also zu den ganz normalen Nudeln die man so kennt, schmeckt man schon einen Unterschied. Man kann die Nudeln aber Auch mit Maismehl oder Reismehl (falls es glutenfrei sein soll) machen, das hat etwas weniger eigengeschmack. Da muss man dann mit den Mengen aber möglicherweise etwas variieren - ausprobieren ;-)

24.03.2019 22:43
Antworten
Kiri312

Ich konnte den Teig nicht richtig ausrollen, der war noch viel zu dick.

08.02.2016 19:19
Antworten
Kleinschocker

Vielen Dank für das tolle Rezept. Einfach herzustellen - zum Glück habe ich direkt die doppelte Menge gemacht. Meine Männer sind begeistert. Schmecken wie ganz normale Nudeln und machen richtig satt!

15.01.2016 18:37
Antworten
LinaraTar

Meeega lecker, einfach zu machen und die Nudeln machen papp-satt ;-) danke für das tolle Rezept!

08.01.2016 21:41
Antworten
JenSaintJohns

Hallo karinaa89, das Rezept hört sich gut an... und sieht auch endlich mal lecker und nach Nudel aus :) Lieben Dank dafür. Ist es eigentlich möglich diese Nudeln zu trocknen und auf Vorrat herzustellen? Danke schon mal für dein Feedback. Grüße, Jen

07.10.2015 08:29
Antworten
karinaa89

Wie schön, dass dir das Rezept gefällt :-) Ich habe das Trocknen noch nicht getestet aber ich denke schon, dass das möglich ist. Trotzdem würde ich die Nudeln schneller aufbrauchen als herkömmliche gekaufte … Liebe Grüße

13.06.2016 10:13
Antworten