Schokoladenauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 31.01.2005



Zutaten

für
200 g Semmel(n), alt, klein geschnitten (Knödelbrot)
125 ml Milch, evt. etwas mehr
5 Ei(er)
70 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 TL Kakaopulver
100 g Schokolade (Backschokolade oder Blockschokolade)
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Knödelbrot in Milch einweichen (wenn zu trocken, nach Gefühl mehr Milch nehmen), Eier trennen. Butter, Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Schokolade fein reiben, mit dem Kakao und dem Brot unter die Creme mischen. Eiweiß steif schlagen und locker unter die Schokomasse heben. Eine flache Auflaufform einfetten, die Masse einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 40-55 Minuten backen. Evt. mit einem Zahnstocher nachprüfen, ob innen alles fest ist.
Dazu Vanillesoße servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchikäschtli

Perfekt, genau danach habe ich gesucht! Mir schwebte etwas Süßes mit Knödelbrot und Schoko vor... Ich habe fast doppelt so viel Milch zum Einweichen genommen, bzw. habe ich gleich mit einem starken Kakao (ohne Zucker) eingeweicht und dafür die Schokolade weggelassen und 20g mehr Zucker genommen. Der Auflauf ist schön aufgegangen. Auch als Strudelfülle zu empfehlen :)

18.10.2016 15:13
Antworten
veronika1959

hallo, der geschmack war gut. jedoch muss das knödelbrot bzw. die geschnittenen Semmeln wirklich sehr gut eingeweicht werden, meine waren trotz mehr flüssigkeitszugabe anscheinend noch zu trocken, daher wurde der auflauf etwas fest und trocken. werde den auflauf nochmal mit wirklich sehr feuchten/nassen semmeln probieren. gruß veronika

01.10.2008 10:18
Antworten
amaliaxi

Hallo! Sehr leckeres Rezept. Ich habe allerdings die Haelfte vom Eiweiss mit 2 EL Zucker steifgeschlagen und als Haube auf dem Auflauf gegeben. LG Amalia

27.05.2007 07:58
Antworten
asidi

Klappt auch mit Toastbrot!! LG, asidi

02.10.2005 22:39
Antworten
zuckermutti

Hallo, das sind ganz einfach kleingeschnittene alte Semmeln (Brötchen, Schrippen etc)oder auch altes Baguette. Schnittform ist ganz egal. Da man das auch braucht um Knödel draus zu machen, heißt das in Bayern so. Der Auflauf wird auch so fluffig wie ein guter Semmelknödel:-) Grüße, Katrin

28.08.2005 13:54
Antworten
jueptner

Klingt lecker :-) Aber Knödelbrot habe ich noch nie gehört. Bitte erkläre noch einmal, was genau gemeint ist. Gruß Alexander

28.08.2005 11:04
Antworten