Lachsfilet mit Möhrengemüse


Rezept speichern  Speichern

Schonend gedünstet und einfach köstlich!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.07.2015



Zutaten

für
180 g Lachsfilet(s)
200 g Möhre(n), evtl. etwas mehr
1 Zwiebel(n)
Dill
Pfeffer, gemahlen
einige Pfefferkörner, rote
Oregano
Salz
Zitronensaft, optional
Zucker, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Filet kalt abspülen und trocken tupfen. Möhren und Zwiebel schälen. Die Möhren in etwa gleich große Würfel schneiden, die Zwiebel halbieren und eine Hälfte in Halbkreise, die andere in Würfel (etwas kleiner als die Möhren) schneiden.

In einen mit Dämpfeinsatz ausgestatteten Topf so viel Wasser geben, dass es leicht über den Boden des Einsatzes ragt. Das Wasser mit etwas Salz und Pfeffer zum Kochen bringen.

Das Filet von beiden Seiten salzen, auf der Seite ohne Haut ein paar (4 - 5) rote Pfefferkörner verteilen, mit Oregano bestreuen, die Zwiebelscheiben darauf verteilen und zum Schluss ein wenig Dill darauf legen.

In den Dämpfeinsatz über dem kochenden Wasser gerade so viele Möhren geben, dass der Boden bedeckt ist und die Möhren ein wenig aus dem Wasser ragen. Dann ein wenig Dill auf den Möhren verteilen, sodass der Fisch jetzt darauf gelegt werden kann. Dann die restlichen Zwiebeln neben dem Fisch auf die Möhren geben und mit dem Rest der Möhren bedecken. Diese nochmal mit etwas Salz bestreuen und evtl. mit etwas Zucker bestreuen sowie n. B. Möhren und Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln. Bei geschlossenem Deckel (je nach Filetdicke) 7 - 12 min garen.

Tipp: Das Rezept kann mit Kartoffeln variiert werden. Dafür die Hälfte der Möhren durch Kartoffeln ersetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zerepte

Schön dass es schmeckt :) freut mich :) und Danke für die Sterne! :)

29.07.2015 15:52
Antworten
XXXMrX

Lecker... Gute Idee, den Lachs auf die Möhren zu legen!! schmeckt super! (und spart sogar Strom ;p) Danke :) 5*

29.07.2015 15:50
Antworten