Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Tabouleh


Rezept speichern  Speichern

Libanesischer Bulgursalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (92 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.01.2005 255 kcal



Zutaten

für
150 g Bulgur, (Weizengrütze)
4 m.-große Tomate(n)
1 Salatgurke(n)
4 Bund Petersilie, glatte
1 kleine Zwiebel(n), ODER
4 Frühlingszwiebel(n) (schmeckt mir persönlich besser)
1 Bund Minze
1 Zitrone(n), der Saft
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
255
Eiweiß
6,50 g
Fett
9,76 g
Kohlenhydr.
33,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Bulgur in eine Schüssel geben, mit reichlich kochendem Wasser (oder, noch besser, mit Gemüsebrühe) übergießen und ca. ½ Std. quellen lassen.
Tomaten und Gurke würfeln, Zwiebel fein schneiden. Petersilie und Minze grob zupfen oder auch schneiden.
Den Bulgur abgießen und abkühlen lassen. Mit dem Gemüse und den Kräutern mischen. Kurz vor dem Servieren mit Zitrone, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. Wer mag, kann auch noch eine Spur Knoblauch dazugeben.
Ganz stilecht wird das Tabouleh auf Salat- oder Kohlblättern angerichtet serviert.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bilalowi

Salat ist super,schnell zu machen und sehr erfrischend. Habe allerdings noch etwas von einer eingelegten salzigen Zitrone mit reingeschnippelt,dass war noch das Tüpfelchen...😃

24.01.2021 11:24
Antworten
jumano82

Heißer tip: alle Salate - auch diesen - immer erst auf dem Teller salzen und ölen. So wird der Rest nicht matschig und kann einige Stunden später immer noch in originaler Frische genossen werden. Auch das Aroma von Olivenöl ist immer frisch aus der Flasche am Besten

14.09.2019 17:10
Antworten
evchen1982

Danke für den Tipp!

26.06.2020 10:29
Antworten
Simone32

Hallo, da ich eine größere Menge Petersilie zu verwerten hatte, gab es dieses/diesen? Tabouleh als Beilage zu Kohlrabischnitzel. In meiner Familie gehen die Meinungen über den Geschmack auseinander(...) Meinem Mann hat es überhaupt nicht geschmeckt, meinem Sohn brauch ich "sowas" gar nicht vorzusetzen. Meiner Tochter und mir hat es sehr gut geschmeckt, allerdings auch nur frisch, der Rest im Kühlschrank war dann leider durch Salatgurke und Tomaten etwas "durchgematscht". Habe übrigens auch noch Chiliflocken für etwas Schärfe dazugegeben. Deshalb 3*** von uns. LG Simone

28.05.2019 10:38
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ich finde für Bulgursalat ganz wichtig, Tomaten und Gurke zu entkernen. Vielleicht hast Du außerdem zu viel Wasser für den Bulgur verwendet? Auf 2 Tassen nehme ich nur knapp 3 Tassen kochendes Wasser (manche empfehlen 1:2, da wird mir der Salat auch zu feucht). Inzwischen verwende ich nur noch feinen Bulgur, da ist die Konsistenz dann auch besser (früher habe ich den mittel-groben genommen, da ich ihn auch gern mit Zwiebeln als Beilage esse und nicht 2 Sorten kaufen wollte - es lohnt aber). VG -meerjungfrau-

17.06.2019 00:18
Antworten
Graue_Katze

hmm das wollt ich schon lange mal machen, danke für das gute rezept!

14.10.2005 22:10
Antworten
jonielady

Das war einfach super-spitzenmässig lecker! Ich habe noch Schafskäse, Oliven und Knoblauch dazu gemacht und mit Cayennepfeffer gewürzt. Das ganze dann auf einem Salatbett angerichtet. Traumhaft lecker! Gruss, Jonie

21.07.2005 20:56
Antworten
imar

Hallo, dieser Salat ist ein Traum. Er schmeckt einfach super und die Minze sorgt für einen erfrischenden Touch. Ich habe lediglich 4 TL Öl verwendet und stattdessen die restl. Flüssigkeit durch etwas mehr Zitronensaft ersetzt. Danke für das Rezept. LG imar

25.06.2005 07:21
Antworten
rolfgress

klasse

17.05.2005 19:21
Antworten
kiesella

Superlecker! Hatten wir als Grillbeilage. LG Kiesella

14.05.2005 16:29
Antworten