Cherry Friands


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept zur Eiklarverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 17.07.2015 3089 kcal



Zutaten

für
135 g Mandel(n), gemahlen
160 g Puderzucker
85 g Mehl
8 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
150 g Butter
210 g Kirsche(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
3089
Eiweiß
74,50 g
Fett
197,88 g
Kohlenhydr.
255,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Friandsform oder ein Muffinblech buttern und bemehlen oder Papierförmchen in die Mulden setzen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz mit dem Handmixer anschlagen, nicht steif schlagen, es soll nur leicht schaumig werden. Gemahlene Mandeln, Puderzucker und Mehl vermischen und rasch unter das angeschlagene Eiklar rühren. Zuletzt die zerlassene Butter untermischen. Den Teig in die Förmchen füllen.

Die Kirschen entkernen und halbieren. Einige Kirschhälften auf jeden Friand geben oder bei Mini-Friands eine ganze Kirsche in jedes Teilchen stecken.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen. Die Friands sollten auf Druck leicht nachgeben. Aus dem Ofen nehmen und in der Form 5 Minuten abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter geben und ganz auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Tipp: Die halbe Menge Teig ergibt 8 Friands in 80 ml Muffin-Formen oder ca. 14 Mini-Friands in Mini-Muffin-Förmchen. Die Backdauer beträgt dann nur ca. 18 Minuten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karl28

Ich habe heute das Rezept erstmals ausprobiert und bin begeistert. Die angegebene Menge hat 11 Muffins in der gängigen 12er Muffin-Silikonform ergeben. Statt Kirschen hab ich Brom- und Himbeeren eingebacken.

19.09.2022 17:24
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Das freut mich sehr, vielen Dank für deine begeisterte Rückmeldung! LG, Bali-Bine

19.09.2022 19:29
Antworten
homöotante

Ein schönes Rezept zur Verwertung von dem vielen Eiweiß, das bei uns immer in der Spargelzeit bei der Herstellung der Sauce Hollandaise anfällt. Sehr einfach und schnell gemacht, fluffig, nicht zu süß und sieht auch noch gut aus. Weil sie so hübsch aussahen habe ich (zum ersten Mal hier bei ck) ein Foto hochgeladen - kann nur noch EIN einziges Foto hochgeladen werden? Ich habe mit 12 Eiweißen 35 Muffinförmchen füllen können. Außer Kirschen aus dem Glas habe ich noch riesige frische Heidelbeeren verwendet. Das nächste Mal werde ich dieses Rezept mal mit Pflaumenmus oder eingeweichten Backpflaumen versuchen!

15.05.2022 15:50
Antworten
Bali-Bine

Na, das freut mich aber, dass du so begeistert bist - die Friands gehen auch wirklich schnell und man kann vor allem so viele Varianten davon backen! Weiterhin viel Spaß beim Experimentieren! Danke für deine nette Rückmeldung, LG, Bali-Bine

15.05.2022 18:16
Antworten
Bali-Bine

Nein, ist nicht nötig!

03.04.2022 19:38
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, im Sommer hatte ich etliche Gläser mit Süsskirschen in Gläsern eingemacht und von der Weihnachtsbäckerei waren noch einige Eiweisse im TK. Ich habe das halbe Rezept verarbeitet und 9 Muffins bzw. Friands gebacken. Von der Zubereitung her hat alles bestens geklappt - auch die Backzeit passte genau. Der Geschmack ist einfach sensationell - schön weich und fluffig. Das werde ich gerne wieder machen. LG von Sterneköchin2011

22.01.2016 11:05
Antworten
Tim-Mälzer-Fan

Hallo Sabine, weil sie bei Margret so toll aussahen und ich seit langem nach Möglichkeiten suchte, die Eiweiß, die ich immer beim Eismachen übrig habe und bisher wegschmiß, zu verwerten, habe ich heute diese köstlichen Küchlein gebacken. Sowohl mein Mann als auch meine Kleine waren ebenso begeistert wie ich und auch wenn ich sie mit Blaubeeren machte, waren sie bestimmt genauso lecker wie Deine - wetten? Einfach phantastisch und nun werde ich kein Eiweiß mehr entsorgen - DANKE! LG Gisela.

06.11.2015 21:01
Antworten
Bali-Bine

Liebe Gisela! Ich freu mich riesig, dass ihr von den Friands so begeistert wart - vielen lieben Dank für dein dickes Lob und die tolle Bewertung! Ja, ich finde auch, dass das eine tolle Möglichkeit ist Eiweiß, die immer wieder mal übrig bleiben zu verwerten. Ich friere sie auch ein und nehme sie bei Bedarf am Abend zuvor aus dem TK und lasse sie im Kühlschrank auftauen, am nächsten Tag kann man dann schon mit dem Backen beginnen! ;-))) Nochmals vielen Dank und LG, Sabine

07.11.2015 05:22
Antworten
Maggie48

Hallo Sabine! Nun habe ich sie endlich gemacht, deine Cherry Friands, auch wenn die Kirschenzeit vorüber ist. Ich habe sie in der Miniausführung gemacht ( halbes Rezept, 16 Stück sind es geworden ) und einen Teil mit Pflaumen und den anderen mit Amarena Kirschen gefüllt. Letztere waren die Besten. Das ist ein tolles und schnelles Rezept, das mich begeistert hat. Danke! Liebe Grüße Margret

28.10.2015 16:18
Antworten
Bali-Bine

Liebe Margret! Ui, das freut mich aber dass du die Friands nachgebacken und so toll befunden hast!!! Vielen Dank für deine nette Rückmeldung und die viiielen Sternchen!!! Pflaumen und Amarenakirschen passen bestimmt genauso gut, wie auch jedes andere Obst (z.B. Heidelbeeren, Pfirsichstückchen...).. Nochmals herzlichen Dank und GLG, Sabine

28.10.2015 20:00
Antworten