Beilage
Braten
einfach
Gluten
Käse
Kinder
Klöße
Lactose
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Käseknödel

beliebt bei Kleinkindern, vegetarische Alternative zur Frikadelle

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.07.2015 639 kcal



Zutaten

für
3 Brötchen oder Brezeln, vom Vortag oder noch älter
200 ml Milch, warm
150 g Käse, kräftig, z. B. Bergkäse
2 Ei(er)
etwas Schnittlauch oder Zwiebel
Salz und Pfeffer
Muskat, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
639
Eiweiß
35,13 g
Fett
34,04 g
Kohlenhydr.
47,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Brötchen bzw. Laugengebäck in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit warmer Milch ca. 10 min quellen lassen. In der Zeit den Käse reiben oder in feine Würfel schneiden sowie Schnittlauch/Zwiebel klein hacken.

Wenn die Backwaren die Milch aufgesogen haben, alle weiteren Zutaten unterheben. (Bei Kleinkindern auf Muskat verzichten und nur leicht salzen.) Etwa handgroße Frikadellen formen und in einer gefetteten Pfanne bei mittlerer Temperatur braten.

Bei der Menge an Schnittlauch/Zwiebel beachten, dass Kleinkinder diese teilweise nicht mögen und schwer verdaulich sind.

Tipp: Die Hände vor dem Formen mit Semmelbrösel oder Mehl bestreuen, falls viel Masse an den Händen kleben bleibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lucylea

Sehr lecker. Habe noch rohe schinkenwürfel unter gemischt. 🤗

22.10.2018 14:22
Antworten
Bambergino

Ich habe die Brezen-Pflanzerl als B-B-P (Brezen Bier Pflanzerl) zubereitet und die Brezenreste mit einer Mischung aus warmen Bier und warmer Milch übergossen! Hat uns sehr gemundet (ist natürlich eher etwas für die "großen Kinder" ;)) Da ich auch nur Gratinkäse daheim hatte, habe ich einfach kräftig gewürzt (und das ziemlich kunterbunt u.a. mit Ras el-Hanout, Koriander, Rosenpaprika scharf, Curry - > alles was "a weng an Pepp hat")! Das Ergebnis war super lecker! Habe auch 200 g Käse genommen und die Pflanzerl noch gut in Semmelbrösel gewendet bevor es in die Pfanne ging: sind dadurch schon braun geworden! Danke für das Rezept!

27.06.2017 22:34
Antworten
Hobera77

Huhu 😊 hab käseknödel heut zum Mittagessen für mein 15 Monate alte Tochter gemacht. Find sie echt lecker und meine Maus auch. Den Rest bekommt der Papa heut Abend. Allerdings mit etwas mehr Würze und ein bisschen Schinkenspeck 😄 Lg Sandra

12.06.2017 13:28
Antworten
Aredhel175

Wir haben dieses Rezept am Wochenende gemacht, da kleines Kind im Haus. SUPER LECKER und schnell gemacht. Ist nichts übrig geblieben. Wird es jetzt wohl auch öfter geben. Vielen Dank!

25.04.2016 12:58
Antworten
chey2000

Hallo, diese Käseknödel gab es gestern bei uns. Sind schnell und einfach zu machen. Habe sie mit zwei Löffeln in die Pfanne weil sie doch sehr kleben und ich das nicht so gerne an den Händen mag.:( Geschmeckt haben sie uns sehr gut. Werde das nächste mal aber einen kräftigeren Käse nehmen, hatte nur Gouda zur Hand. Ich hab eine große Schüssel Salat dazu gemacht. Sie schmecken auch kalt mit Frischkäse bestrichen sehr gut. LG Chey

15.08.2015 08:36
Antworten