Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.01.2005
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 495 (5)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Keule(n) vom Hirschkalb (Hinterkeule) ohne Knochen
Zwiebel(n), geteilt
1/2 TL Kartoffelmehl
  Salz und Pfeffer
2 EL Schmalz, (Gänseschmalz oder Gänsefett), bis 3 El
  Preiselbeeren, aus dem Glas

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fett auslassen, Hinterkeule von allen Seiten gut anbraten, kurz vor Schluss die geteilte Zwiebel mit in den Topf. Rausnehmen, das Fett + das angebratene im Topf mit Wasser ablösen und in den gelochten Einsatz eines ca. 3 L Schnellkochtopfes gießen, das angebratene Fleisch drauflegen, Deckel drauf + ca. 35 min kochen.
Abdampfen, Fleisch in den Backofen mit eingeschaltetem Grill ca. 10 min. geben. Fleisch danach 10 min Ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden.
Die Soße aufkochen, mit Salz + Pfeffer würzen, in eine Kaffeetasse kaltes Wasser + dort das Kartoffelmehl auflösen + ein wenig in die kochende Soße einrühren. Vorsichtig, dickt sehr schnell + stark.
Fleisch mit Kartoffelklößen aus rohen Kartoffeln (bei meinen Rezepten), mit Soße und ein – zwei Esslöffel Preiselbeeren aus dem Glas servieren.