Kalte Gurkensuppe


Rezept speichern  Speichern

vegan, mit gegrillter Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 20.07.2015 191 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Paprikaschote(n), grün
1 große Salatgurke(n)
4 Scheibe/n Toastbrot, ca. 100 g
1 kleine Limette(n), unbehandelt
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
4 EL Öl
100 ml Wasser
n. B. Salz und Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
191
Eiweiß
4,49 g
Fett
8,94 g
Kohlenhydr.
22,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Paprika waschen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten bei ca. 220 °C garen, bis die Haut der Paprikahälften deutliche dunkelbraune Blasen bildet. Aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Kurz abkühlen lassen.

Die Salatgurke waschen, längs halbieren, mit einem Löffel entkernen und würfeln. Die Paprika häuten und ebenfalls würfeln. Je ein paar Paprikawürfel und Gurkenwürfel für die Deko beiseitelegen. Die Toastscheiben entrinden und grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln. Die Limette waschen und mit einem Zestenschäler einige Streifen von der Schale abziehen, dann den Saft auspressen.

In einem hohen Gefäß Toast, Gurke, Paprika, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit dem Öl, Limettensaft und 100 ml Wasser schön cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Suppenschalen füllen und mit den zur Seite gelegten Limettenzesten, Paprikawürfeln und Gurkenwürfen dekorieren. Mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Kalt genießen.

Besonders lecker an heißen Sommertagen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ursula2014

Das passende Rezept für die heißen Tage, sehr beliebt bei uns. Heute habe ich noch etwas Kefir und Rauke mit dazu gegeben. Passt auch ganz prima. Ist nun schon das 2. Jahr auf unserem Speiseplan und wird sicher auch die kommenden Jahre dort bleiben. Liebe Grüße Ursula

28.06.2019 16:41
Antworten
Ma-vie-vegan

Hallo eflip! Freut mich sehr das es Euch geschmeckt hat :-) Danke für das nette Kommentar. LG Ma-vie

31.07.2015 18:01
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination für die heissen Tage. Wird sicher noch öfter wiederholt Besten Dank für die Idee!!

31.07.2015 15:25
Antworten