Gemüseaufstrich


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, fettarm, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.07.2015



Zutaten

für
4 EL Öl
1 kg Zucchini und/oder Auberginen
3 Paprikaschote(n), rote
3 Zwiebel(n), ingesamt 300 g
2 Karotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Dose/n Pizzatomaten, je 400 g
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Öl auf ein tiefes, beschichtetes Backblech geben. Zucchini und/oder Auberginen würfeln, mit Öl vermischen und backen, bis das Volumen kleiner wird und die Bräunung anfängt. Dann gewürfelte Paprika dazugeben, umrühren und weiter backen. Die Zwiebel klein würfeln und die Möhren grob reiben. Sobald die Paprikastücke weich werden, Zwiebel und Möhren auf das Backblech geben, umrühren und weiter backen, bis die Zwiebeln weich werden. Tomaten dazugeben und alles gut durchrühren. Backen bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zwischendurch einige Male umrühren.

Würzen, gepressten Knoblauch dazugeben und kalt werden lassen. Nach Belieben anschließend mit dem Stabmixer pürieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reggiea7x

Geschmacklich auf jeden Fall gut, nur etwas aufwändig. Um Gemüse aus dem Garten zu verwerten bevor es schlecht wird ist es die mühe wert. Würzen muss es natürlich jeder wie er mag. Nur eine Knoblauchzehe reicht z.B. total.

04.09.2015 19:36
Antworten