Nutella-Kekse


Rezept speichern  Speichern

Schnell und lecker selbst gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. normal 16.07.2015



Zutaten

für
40 g Zucker
100 g Butter
180 g Nutella
300 g Mehl
1 TL Vanillezucker
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
0
Eiweiß
10,40 g
Fett
35,46 g
Kohlenhydr.
90,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Butter weich werden lassen und mit den anderen Zutaten zusammen in einer Schüssel vermischen. Danach den Teig abdecken und für 1 - 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Den jetzt etwas fest gewordenen Teig in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Den Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen und die Kekse ca. 10 - 15 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, ich habe mich an katie´s Tipp aus dem Chefkoch-Heft gehalten und habe mehr Butter zugefügt (160g). Der Teig war super und die Kekse sind lecker und knusprig. Da ich noch etwas weiße Schokolade liegen hatte, hab ich einige Plätzchen nach dem Backen damit verziert. Dieses Rezept werde ich auf jeden Fall abspeichern. Lieben Gruß W o l k e

17.11.2021 13:22
Antworten
Emil15Enno18

Habe einfach ein Eigelb dazu getan und siehe da ... perfekt 

13.12.2020 16:30
Antworten
jamy99

Definitiv zu wenig Bindemittel...ich habe mir die Kommentare leider nicht vorher angeschaut und hatte zunächst nen Streuselteig...meine Lösung: noch mal ca. die selbe Menge an Nutella und nen ordentlichen Klacks Butter dazu, dann hatte ich einen schlnen Teig. Immer noch etwas bröselig, aber brauchbar. Ich hab dieses Rezept gewählt weil es keine Eier benötigt, da ich keine Eier mehr über hatte... Ich habe auch keine Rolle geformt und in Scheiben geschnitten, aonder einfach Bälle geformt und die dann flach gedrückt. Perfekte Kekse für langweilige (Corona-) Nachmittage

14.04.2020 10:18
Antworten
katie24697

Passt auf so wird´s was: man benötigt 180 g Butter, so ist es auch im Chefkoch-Heft Dezember 2019 angegeben. Und sie muss wirklich weich sein. Den Teig so lange rühren, bis es eben nicht mehr krümelig ist. Das dauert natürlich länger. Dann eine Rolle formen und in Frischhaltefolie im Kühlschrank richtig durchkühlen lassen. Wenn man davon die Plätzchen runterschneidet können sie gleich aufs Backblech. Also alle, die die Plätzchen probiert haben waren begeistert, ich habe die Seite aus dem Heft gerade heute nochmal kopieren müssen.... Sehr lecker!

26.02.2020 13:32
Antworten
Pubbaeh

Ein Ei dazu und es ist gut. Die Kekse schmecken sehr nach Nutella - perfekt für die Herren des Hauses! Einfach mal testen - es lohnt sich!

15.12.2019 09:51
Antworten
Cita06

Der Teig ist extrem bröselig. Da scheint wirklich was zu fehlen. Noch ist er im Kühlschrank, aber ich glaube der bleibt so

06.12.2015 13:30
Antworten
Kiel1967

Ich hatte das gleiche Probleme, habe mir dann nochmal das Video darüber auf Chefkoch.de und dort fand sich dann der Fehler, es fehlte das Ei. Nachdem ich's neu gemischt hatte wurde es auch ein schön fester Teig, den man ohne Probleme rollen, in Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank legen konnte.

12.12.2015 18:58
Antworten
stevenschubert

Es wahr sehr lecker

20.11.2015 17:14
Antworten
josephine13

Hallo, ich habe eine Frage im Namen meiner Schwester. Sie hat gestern diese Kekse ausprobiert und erstens war der Teig sehr bröselig, sodass sie nicht in Scheiben schneiden konnte und 2. ist die Farbe der Kekse nicht zu vergleichen mit den dunklen auf dem Bild. Ihre Freundin hat die Kekse gestern dann auch ausprobiert und hatte das gleiche Ergebnis. Ist es möglich, dass bei den Zutaten etwas falsch angegeben wurde ? Danke, josephine

11.11.2015 12:35
Antworten
Roswitha2281

Hallo Josephine, also ich habe die Kekse gebacken vor einer Woche circa. Ich hatte es aber anders gemacht, den Teig nicht in den Kühlschrank und nicht in Scheiben schneiden. Habe den Teig direkt verarbeitet,er war ein wenig klebrig, am besten mit zwei Telllöffeln,kalt formen und direkt auf das Backblech. Ab in den vorgeheizten Backofen. Sie werden wie Kekse und schmecken lecker. Hoffe es hilft Lg Rosw

22.12.2015 23:20
Antworten