Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.07.2015
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 601 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.03.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 m.-große Eiweiß
5 EL, gehäuft Speisestärke
1 TL Salz
1 TL Sojasauce
3 EL Sesamöl
2 Beutel Basmatireis
Paprikaschote(n), rot
1 Dose/n Ananas
150 g Porree
2 Zehe/n Knoblauch
300 ml Gemüsebrühe
6 EL Sojasauce
6 EL Chilisauce
2 EL Tomatenmark
2 EL Honig
2 EL Weißweinessig

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel Eiweiß, die Speisestärke, das Salz und die Sojasauce mit einem Schneebesen vermengen und das Fleisch zur Marinade geben. Gut verrühren, damit jedes Fleischstück mit der Marinade umhüllt ist. Nun Sesamöl in einem Wok erhitzen und das marinierte Fleisch in zwei Portionen nacheinander etwa je 8 Minuten knusprig braun anbraten. Dabei mit einem Pfannenwender die Fleischstücke stets voneinander trennen. Aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

Die Paprika waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Porree waschen und nur den weißen Teil in feine Ringe schneiden. Paprika, Porree und die Ananasstücke in den Wok geben und unter regelmäßigem Wenden etwa 8 Minuten garen.

Basmatireis kochen.

In der Zwischenzeit die Sauce in einer Schüssel oder einem kleinen Topf zubereiten. Hierzu die Brühe angießen, den Knoblauch pressen und zur Brühe geben. Auch die Sojasauce, die Chilisauce, den Weißweinessig, das Tomatenmark und der Honig kommen hinzu. Alles mit einem Schneebesen verrühren und abschmecken. Für mehr Säure Essig hinzufügen, für mehr Süße fügt man ein wenig mehr Honig hinzu. Man muss darauf achten, was für eine Chilisauce man wählt. Ich habe mich für eine mit wenig Zucker entschieden und habe dementsprechend etwas mehr Honig benötigt.

Nun das knusprige Putenfleisch und die Süß-sauer-Sauce zu dem Gemüse im Wok geben. Hierbei muss man nicht die ganze Sauce verwenden. Das ist Geschmackssache. Gut verrühren und kurz aufkochen lassen. Zum Basmatireis servieren.