Gurken - Raita


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Indischer Dip - gilt als kühlende Speise

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.01.2005



Zutaten

für
250 ml Joghurt, mager
150 g Gurke(n)
Salz und Pfeffer
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlener
½ TL Zucker
1 Prise(n) Paprikapulver
1 TL Koriandergrün, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Joghurt mit dem Schneebesen cremig aufschlagen.
Die Gurke schälen, von den Kernen befreien und fein hacken oder auf der groben Reibe raspeln, mit dem Salz, Pfeffer, dem gemahlenen oder im Mörser zerstoßenen Kreuzkümmel zu dem Joghurt geben und gut unterrühren.
Mit Paprikapulver und dem gehackten Koriandergrün dekorieren.
Ein wundervoller Dip zu Gegrilltem oder scharfen Currygerichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, dieser Dip ist schnell gemacht und sehr lecker. Da wir keinen Koriander mögen, nahm ich Petersilie. Liebe Grüße Christine

25.12.2019 16:48
Antworten
cheesycake

Lecker und einfach, zu indischem Ofengericht und Brot. Statt Koriander gab's bei mir Minze.

04.09.2019 19:36
Antworten
CocoHo

Ich habe das Rezept soeben getestet. Auch mit meinem Lieblings-Soja-Joghurt sehr lecker. Ich habe mehr Kreuzkümmel genommen und ein bisschen Knoblauch dazu gegeben. Koriander hatte ich leider nicht da - nächstes Mal

04.10.2016 14:38
Antworten
CocoHo

Zu früh abgeschickt: Den Zucker habe ich weggelassen. Es hat sehr gut zu Ofengemüse in indischer Marinade gepasst. Danke für das Rezept!

04.10.2016 14:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein wunderbares Rezept. Schnell und einfach gemacht und einen sehr großen Genuss. LG

23.04.2016 11:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke matti! Deine Raita war eine feine Begleitung zum Rendang vom Wochenende! Mit beiden hab ich meinen privaten "Gulasch-Contest" gewonnen! Und ausserdem eine feine Beilage gefunden, wenns mal wieder "scharf hergeht" oder zum Abendessen etwas "einfach Besonderes" auf den Tisch darf! Liebe Grüsse vom eimerchen

25.06.2007 18:56
Antworten
marita33

Habe ich gestern zu Backkartoffeln gegessen, sehr lecker und figurfreundlich. Wird es bestimmt öfter geben. Grüsse marita33

17.05.2007 19:10
Antworten
Poll

Toll, auch auf Baguette zum Süppchen wirklich toll! In Liebe...

04.10.2006 10:21
Antworten
Minusch_83

Lecker, einfach und macht nicht dick...was will man mehr. Mein Stan

05.05.2006 19:14
Antworten
SteffyPeter

Gurken-Raita ist eine göttliche Speise und so figurfreundlich. Wir haben folgende Variante im Programm: 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 TL Senfkörner im Mörser fein zerstossen. In einer Pfanne kurz anrösten, bis die Aromen sich entwickeln, dann geht es im Rezept oben weiter. Da wir den Koriander absolut nicht mögen, nehmen wir immer glatte Petersilie. Ein kleines Bild haben wir auch noch. Grüße von Steffypeter

09.03.2005 22:52
Antworten