Chinesisch gebratene Nudeln mit Hühnchenfleisch, Ei und Gemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gebratene Nudeln wie vom Asiaten / China Imbiss

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (1.344 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.07.2015



Zutaten

für
125 g Woknudeln
1 Handvoll Karotte(n), in Streifen geschnitten
1 Handvoll Sojasprossen
1 Handvoll Lauch, kleingeschnitten
1 EL Zwiebel(n), gehackt
1 Ei(er) verquirlt
80 g Hähnchenfleisch
¼ TL Zucker
1 EL Sojasauce, dunkle
etwas Salz
etwas Pfeffer, weißer
etwas Sesamöl
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Nudeln mit warmem Wasser übergießen, ca. 15 Min. ziehen lassen (bzw. nach Packungsangabe kochen), bis sie gar, aber nicht zu weich sind, und dann abtropfen lassen.

Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden, in gesalzenem Wasser kochen und abtropfen lassen.

Etwas Öl in einen heißen Wok oder eine Pfanne geben, darin das verquirlte Ei kurz braten und verrühren, dann die Zwiebel hinzufügen und ganz kurz weiter braten. Die Karottenstreifen und den Lauch mit hineingeben und kurz braten. Dann die Nudeln mit braten, mit Salz, Zucker und der dunklen Sojasauce würzen, gut mischen und weiter braten.

Das Fleisch und die Sojasprossen hinzufügen und in der Hitze kurz untermischen. Etwas weißen Pfeffer und ein bisschen Sesamöl (ca. 1/2 - 1 TL) hineinmischen und die Nudeln servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lumini-kl

Super lecker! Wir lassen als mal das Fleisch weg und machen dafür mehr Gemüse dran. Schmeckt auch mit Garnelen.

12.05.2022 19:26
Antworten
Andysköchin

Auch von mir ein Danke schön für Dein leckeres Rezept. Es lässt sich auch super individuell abwandeln- so kommen bei mir noch Nordseekrabben, Pilze und Petersilie mit rein. Zum Reinlegen, adieu Asiamann :-)

04.05.2022 13:02
Antworten
Küstenbewohnerin

Vielen Dank für das tolle Rezept. Auch wir haben die doppelte Menge an Sojasauce genommen und das Ei haben wir auch weggelassen........Foto folgt :-) Liebe Grüße von der Ostseeküste

02.05.2022 21:26
Antworten
SmilingK79

Tolles Rezept, großzügige Menge! Habe das Ei auch erst nach dem Anbraten des Gemüses dazu und etwas mehr Sojasauce benutzt. Fleisch haben wir weggelassen. Hat allen gut geschmeckt, auch den jüngeren Kindern!

30.04.2022 19:53
Antworten
erikkirschbaum

Einfach nur wow, genau wie beim Chinesen!<3 habe aber die doppelte Menge an Sojasauce genommen

28.04.2022 20:54
Antworten
Berenike

Wenn man das ei als erstes brät ist das anschließend nicht total verbrannt?

23.07.2015 17:27
Antworten
yasiliciousDE

Nein, da es ja immer "in Bewegung" bleibt, immer mehr Zutaten hinzukommen und das Braten der ganzen Zutaten insgesamt gar nicht so lange lange dauert ;)

23.07.2015 19:28
Antworten
Berenike

Alles klar danke -werds probieren ☺

23.07.2015 19:30
Antworten
yasiliciousDE

Gerne :) Viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken :)

23.07.2015 19:35
Antworten
K-Instinct

Gebratene Nudeln und dann wirklich wie beim Imbiss.... pure Liebe <3

16.07.2015 07:42
Antworten